Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Herzlichen Glückwunsch!

Wir bereiten Ihren Newsletter “Börse am Mittag” nun zum Versand per E-Mail vor. Bitte schauen Sie täglich in Ihr Postfach.

Wichtiger Hinweis:
Im Zentrum der globalen Wirtschaft vollzieht sich in diesem Augenblick eine Supernova.

Lieber Anleger,

Achtung, es ist heute eilig. Ich möchte diese Nachricht schnellstmöglich an Sie verschicken. Glauben Sie mir: Diese Chance möchten Sie nicht verpassen.

Hier ein Videoreport dazu. Sehr faktenreich.

Worum geht’s? Im Zentrum der globalen Wirtschaft vollzieht sich in diesem Augenblick eine Supernova.

Binnen weniger Jahre entsteht ein neuer globaler Superzyklus um eine neuartige Technologie. Man könnte sagen: Das wird der Markt sein, der unsere Zukunft in den nächsten Jahrzehnten beherrscht.

Auf den ersten Blick ist sein Umfang … gigantisch groß. Und auf den zweiten Blick …

… noch viel größer als nur gigantisch groß. In diesem Video sehen Sie Belege, warum das keine Übertreibung ist. Und warum Sie heute lieber schnell sein sollten.

Für mich einer der Hauptpunkte für meine heutige Eile: Fachleute in den USA halten das, was sich hier gerade zusammenbraut, für größer als das Internet, Mikrochips und Bitcoin zusammen.

Unsere gesamte moderne Lebenswelt wird dadurch auf neue Fundamente gestellt.

Unser gesamter Wohlstand. Unsere Fortbewegungsmittel und Wärmesysteme, die Maschinen in den Fabriken, die Lebensmittel, wie wir reisen, kommunizieren, unsere Fernseher, Elektrogeräte, die Straßenlaternen vor unseren Wohnungen und Häuser.

US-Experten errechnen daher einen 51-Billionen-Dollar-Markt. Ich weiß es nicht, würde aber sagen: Die Größenordnung könnte richtig sein.

Zum Vergleich: 51 Billionen Dollar ist zwölfmal mehr als das gesamte deutsche Bruttosozialprodukt. Richtig, richtig viel.

Im Zentrum steht eine neue Technologie – wie meistens, wenn es um solche historischen Durchbrüche geht.

Dementsprechend ist das Absatzgebiet die ganze Erde, aber vor allem natürlich: USA, China, Europa, Australien.

Und während gerade viele Unternehmen sich noch ihre Startlöcher suchen, ist in Kalifornien eine kleine Firma bereits vor 6 Jahren gestartet. Mit dem Ziel, „den heiligen Gral“ der zukünftigen emissionsfreien Stromerzeugung zu knacken.

Aber Moment mal, was war denn da bis heute der große Knackpunkt?

Solar und Wind schenkt uns der Himmel gratis. Das ist endlos viel Energie. Mehr als Trillionen Tonnen Öl und Kohle und Gas zusammen. Alle 30 Minuten schickt uns die Sonne genug Energie für den gesamten Stromverbrauch weltweit.

Und Sonnenstrom ist sauber und preiswert.

Doch bisher gab es da einen ganz dicken Haken: Nachts scheint die Sonne nicht. Und in den vier bis fünf dunklen Monaten kommt auch nicht so viel bei uns an.

Mit dem Wind ist es das Gleiche – der ist auch nicht „grundlastfähig“.

Und wie könnten Wind und Solar grundlastfähig werden?

Nur mit einer a) preiswerten, b) besonders leistungsstarken, c) lange haltbaren Speicherlösung.

Und jetzt kommt’s: Ein kleines Unternehmen hat auf diese Lösung die Hand drauf.

Es hat eine bahnbrechende neue Batteriechemie erfunden, hat dafür

100 Patente.

Sie ahnen, wer da alles Schlange steht?

Für uns Anleger ist der Markt der Energierevolution die Chance unseres Lebens. Und auf alle Fälle die größte Chance in den nächsten 10 Jahren.

RWE hat gerade vor wenigen Tagen gemeldet, dass dies der Weg ist. RWE will deshalb in den nächsten Jahren 50 Milliarden investieren. Die Windenergie will RWE mehr als ver-3-fachen, Solar von derzeit 7 GW auf 20 Gigawatt ausbauen.

Und ganz dick will RWE bei Energiespeichersysteme investieren, um möglichst schnell mindestens 3 Gigawatt zur Verfügung zu haben! Ein Anstieg von rund 400 % in wenigen Jahren.

Das ist nur ein Beispiel für hunderte. Denn alle machen gerade neue Pläne. Auch TESLA will in Deutschland ein Speichernetz aufbauen.

Und schon in wenigen Jahren wollen 50 % der deutschen Familienunternehmen Ihren Strombedarf hauptsächlich aus eigener „grüner“ Produktion decken.

Schauen Sie sich dieses Video an. Heute besser als morgen.

Saugen Sie möglichst bald diese Informationen auf. Es steckt enorm viel Recherche in diesem Report. Und am Ende erhalten Sie scharfe „Munition für Ihr Depot“.

Ich wünsche Ihnen ein gutes Wochenende, bleiben Sie offen für neue Chancen, dann klappt das mit der Börse.

Ihre

Natürlich können Sie den Spezialreport auch anfordern ohne unseren Newsletter zu beziehen. Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail mit einem Link zu dieser Seite.

X