Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

GOLD KOMMT IN FAHRT, ROHÖL KIPPT ERNEUT

Gold steht unmittelbar vor dem Break der wichtigen Widerstandslinie in Form des 200-Tage-Durchschnitts bei 1.130 US-Dollar. Sollte diese Hürde genommen werden, ist nach oben nichts unmöglich. Dann würde greifbar, was man sich angesichts der jahrelangen Gold-Baisse mehrheitlich nicht einmal zu denken traut: Das Edelmetall würde zu einer tauglichen Alternative zum Aktienmarkt +++ Derweil rutscht Rohöl Brent wieder ab. Auf Höhe der Zwischentiefs vom Dezember war erst einmal das Ende der Fahnenstange erreicht. Unterstützung findet Brent jetzt im Bereich um 32 US-Dollar. Sollte dieses Niveau ebenfalls unterboten werden, könnten die bisherigen Tiefs schnell auf der Agenda stehen. +++ Druck bekommen DAX und Euro Stoxx aktuell auch vom Devisenmarkt. Mit 1,0915 läuft der Euro zum US-Dollar nach oben und damit in die für die Eurozone-Exporteure falsche Richtung. Dort direkt einzusteigen würde indes erst interessant, wenn der Kurs die Handelsspanne 1,08/1,11 verlässt!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen