Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Gerresheimer : Was ist denn jetzt los?

Nichts zu lachen gibt es heute Morgen für Gerresheimer -Aktionäre. Denn der Kurs notiert rund vier Prozent in der Verlustzone. Durch diesen Rücksetzer beträgt der Preis nur noch 75,90 EUR. Müssen nun weitere Abschläge einkalkuliert werden?

Ihr Geschenk: Ist die Zeit für Schnäppchenjäger schon gekommen? Lesen Sie unseren großen Sonderreport zu Corona-Krise heute ausnahmsweise kostenlos. Hier abrufen.

Trotz des Abschlags bleibt die Technik bullish. Denn bis zum jüngsten Top fehlen derzeit nur zwei, drei feste Sitzungen. Schließlich genügt ein Anstieg von rund sieben Prozent für ein neues Monatshoch. Diese finale Hürde liegt bei 81,30 EUR. Damit ist nun die Frage zu klären, ob sich die Gewitterwolken endgültig verziehen.

Spekulative Anleger überlegen möglicherweise zuzugreifen. Immerhin bekommen sie einen kräftigen Discount. Pessimisten haben diese Entwicklung ohnehin erwartet und sehen sich durch den Kursrutsch bestätigt.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen