Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Gazprom: Russland schließt Töchter vom Gashandel aus! 

Russland igelt sich immer mehr ein und verschärft nun noch einmal den Ton im Gasgeschäft. Denn wie Donnerstag bekannt wurde, hat der Kreml sämtliche ehemalige Gazprom-Töchter vom Gashandel ausgeschlossen. Ob diese Maßnahme Einfluss auf den Gazprom-Aktienkurs hat, ist Stand heute noch nicht absehbar. In Moskau notierte der Kurs zuletzt mehr oder weniger unverändert.

“Die Unternehmen können an dem Prozess nicht mehr teilnehmen”, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow laut DPA am Donnerstag der Nachrichtenagentur Interfax. Wer nun genau den Gashandel in Europa übernehmen wird, wurde nicht bekannt. Wie die Abwicklung im Detail erfolgen soll, dürfte in Kürze von Gazprom verkündet werden. 

Während der Handel mit russischen Papieren an sämtlichen westlichen Börsen ausgesetzt ist, wird an der Moskauer Börse schon seit einigen Wochen wieder gehandelt. Zwar sind Leerverkäufe verboten und Ausländer vom Handel ausgeschlossen, doch eine Indikation dürfte der Moskauer Kurs in jedem Fall sein. Aktuell notiert Gazprom dort bei rund 230 Rubel. 

Unsere Empfehlung: Wie geht es bei Gazprom jetzt weiter? Sind die starken Moskauer Kurse ein gutes Zeichen? Wie sollen sich Anleger jetzt verhalten? Angesichts der dramatischen Situation haben wir Gazprom und die Aktie für Sie genau unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse unserer Analyse können Sie angesichts der momentanen Dramatik an diesem Wochenende ausnahmsweise kostenlos abrufen. Einfach hier klicken

Kursverlauf von Gazprom der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Gazprom-Analyse einfach hier klicken.

Datenschutzbestimmungen

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X