Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

FTSE 100 London: Weiterhin Kursrakete?

Der DAX hat heute Früh im Futures-Handel um ein Haar den Punkt X erreicht: 10.743 Punkte, das Niveau, mit dem der Index das Jahr 2015 beendete. Das mag viele erleichtern, zumal der europäische Leitindex Euro Stoxx 50 deutlich schwächer daherkommt und für 2016 noch tief im Minus liegt. Aber:

Wenn man sich im Vergleich den Londoner Leitindex FT-SE 100 ansieht, wird man grün vor Neid. Denn der knabbert gerade an der Zehn-Prozent-Marke hinsichtlich des Gewinns seit Ende 2015. Ausgerechnet London?

Ausgerechnet London wird zum Outperformer?

Haben die Experten nicht gerade erst bekräftigt, dass das Votum gegen die EU-Mitgliedschaft die britische Wirtschaft massiv unter Druck setzen werde, während die Rest-EU nicht einmal mit einem blauen Auge rechnen müsse? Das stimmt zwar. Aber noch sind nur sehr wenige Konjunkturdaten für den Juli veröffentlicht. Und alles, was für den Juni oder das stark gelaufene 2. Quartal für Großbritannien auf den Tisch kam, sind ja Daten, die sich auf die Zeit vor dem „BrExit“-Votum beziehen. Sprich:

So richtig wissen kann man noch nicht, ob und wie deutlich Großbritannien in die Knie geht. Und man darf nicht vergessen, dass die Kommentare seitens der EU natürlich kontra Großbritannien eingefärbt sind, weil man alles tut, um in der öffentlichen Wahrnehmung nicht als der Dumme dazustehen. Nur:

In England wird dagegengehalten

Die entschlossenen Maßnahmen der Bank of England und der zügige, recht problemlose Wechsel der Regierung erweckt eben durchaus den Eindruck, dass zumindest die Briten bislang nicht in der Rolle des Geleimten stehen. Und die Zinssenkung nebst der Wiederbelebung des Anleihekaufprogramms seitens der Bank of England drücken das Pfund – zur Freude der britischen Exportunternehmen.

Es wäre also durchaus möglich, dass der FT-SE 100 eine Kursrakete bleibt. Aktuell hat er gerade die letzte der Widerstandslinien aus dem Herbst 2015 bei 6.873 Zählern im Visier. Gelingt ein Schlusskurs darüber, wäre aus charttechnischer Sicht weiterer Spielraum bis in die Region 7.070/7.100 Punkte vorhanden.

 

PS: Sie möchten gerne regelmäßig informiert sein, wo sich Chancen auftun oder Risiken lauern? Gerne – nutzen Sie doch einfach unseren kostenlosen, börsentäglichen Newsletter „Börse am Mittag“. Einfach hier anmelden:

Börse am Mittag

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen