Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

EZB: Für 1,5 Bio. Euro Anleihen gekauft!

Beim deutschen Leitindex DAX (siehe Chart) sieht es so aus, als ob der jetzt „straight“ Richtung 12.800 Punkte durchmarschiert. Es gilt aber auch, den Blick auf die Rahmenbedingungen nicht zu vernachlässigen. Denn eins ist klar: Ein Teil des Kursanstiegs der Vergangenheit ist wohl auch der laxen Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) zu verdanken. Konkret:

Die Auswirkungen der Offenmarktpolitik der EZB

Das lässt sich beziffern: Denn die EZB hat alleine im April für 54,3 Mrd. Euro Anleihen gekauft. Seit März 2015 summieren sich diese Käufe auf rund 1,512 Mrd. Euro. Das sind mehr als 1,5 Billionen Euro! Dieses zusätzliche Geld im System ist offensichtlich zu einem bedeutenden Teil in Käufe von Aktien gewandert.

Jetzt ist das Kunststück gefragt, diese Anleihenkäufe in dem Maße zurückzufahren, wie die volkswirtschaftliche Lage sich verbessert hat. Da ist Fingerspitzengefühl gefragt! Und das interessiert nicht nur Theoretiker – sondern es könnte ganz praktische Auswirkungen haben, auch und besonders auf den deutschen Aktienmarkt. Insofern gilt es, die Vorgehensweise der EZB weiter im Blick zu halten.

Welche Aktien jetzt nach DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte die größten Gewinnchancen eröffnen, lesen Sie in unserem neuen Exklusiv-Report. Völlig kostenlos. Hier geht’s zum Download.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!