Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Evotec: Wie lange geht das noch gut?

Seit fünf Monaten ist die 20-Tage-Linie, der gleitende Durchschnitt der letzten 20 Handelstage, der Leitstrahl für die Aufwärtsbewegung der Evotec-Aktie (ISIN DE0005664809). Seither hat sich Evotec verdoppelt. Und ja, fundamental sieht es gut aus: Evotec wächst, schreibt, was für ein Unternehmen im Biotech-Sektor nicht selbstverständlich ist, schwarze Zahlen und ist so rührig, dass man von der Zukunft noch viel erwarten darf. Aber:

Das heißt nicht, dass es keine Korrekturen geben könnte. Und Evotec gehört zu den kleineren Werten, bei denen größere Orders schnell starke Kursbewegungen auslösen können. Nach oben – aber eben auch nach unten. Sollten die kommenden Quartalszahlen wieder so gut ausfallen wie die zum ersten Quartal, wäre da nach oben wieder allerhand drin. Aber die stehen erst am 10. August an. Und da stellt sich schon die Frage:

Geht dieser Balanceakt entlang der 20-Tage-Linie wirklich so lange gut? Immer wieder müssen die Käufer in letzter Zeit zugreifen, um Evotec „über dem Strich“ zu halten. Auch heute wäre wieder „aktive Trendhilfe“ angezeigt, denn der Kurs liegt zur Stunde unter dieser Linie. Da sollte man doch langsam vorsichtig werden. Kurz mal unter die 20 Tage-Linie rutschen, das wäre nicht tragisch. Aber wichtig wäre, dass Evotec nicht unter den beiden markanten Wendemarken 13,31/13,47 Euro schließt. Zumindest kurzfristig agierende Trader sollten diesen Ankerbereich bei der Wahl ihres Stoppkurses im Hinterkopf haben.

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!