Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Evotec: Positiver Impuls im richtigen Moment, aber ….

Evotec ist rührig. Der Wirkstoff-Forscher schließt Allianzen, holt sich Kapitalgeber ins Boot, baut seine Operationsbasis aus … und profitabel ist man ohnehin, was für Unternehmen im Biotech-Bereich alles ist, nur nicht selbstverständlich. Trotzdem war die Aktie (ISIN DE0005664809) Mitte Juli scharf eingebrochen. Aber das lag nicht an der Nachrichtenlage, sondern am Problem, dass Evotec nicht gerade die größten Umsätze unter dem Börsenhimmel aufweist. Wenn da mal einige mit großen Orders Gewinne mitnahmen wollen, kann eine solche Aktie rasant nach unten durchgereicht werden. Was wiederum, nachdem Evotec in der Spitze fast 25 Prozent in weniger als zwei Wochen nachgab, eigentlich eine tadellose Einstiegs- oder Zukaufchance wäre …

… wenn man einigermaßen darauf bauen könnte, dass nicht erneute Gewinnmitnahmen die Aktie noch deutlich tiefer tragen. Da stand, nachdem Evotec wieder in den breiten November-Aufwärtstrendkanal zurückgefallen war, dessen untere Begrenzung erst bei 10,20 Euro wartet, die Linie bei 11,38 Euro im Fokus. Das war die letzte Haltelinie, bevor der Weg in Richtung 10,20 Euro aus charttechnischer Sicht frei gewesen wäre. Genau dort griffen die Anleger wieder zu, denn genau im richtigen Moment kam die Meldung einer Meilensteinzahlung vom Kooperationspartner Bayer. Nur kam die Aktie dabei nicht aus diesem November-Trendkanal hinaus und bröckelte wieder ab. Doch heute legte der Nachrichtenticker erneut nach:

Evotec will den US-Pharmadienstleister Aptuit kaufen. Wieder ein Schritt, sich zu vergrößern und die Möglichkeiten zu erweitern. Die Investoren zeigten sich erfreut und griffen erneut zu. Aber Sie sehen es im Chart: Noch ist die Kuh nicht vom Eis. Es ist zwar wieder ein ordentlicher Sicherheitsabstand zu Unterstützung bei 11,38 Euro hergestellt, aber aus diesem Trendkanal ist Evotec noch nicht wieder hinausgelaufen, sondern hängt zur Stunde genau an dessen oberer Begrenzung fest. Evotec sollte über 12,50 Euro schließen, um das Abwärtsrisiko effektiver zu bannen. Das wäre eine erste Basis, um hier über Zukäufe oder auch den Neueinstieg nachzudenken … richtig bullish wäre das Chartbild dann wieder, wenn Evotec über 13,50 Euro schließt und damit auch die Widerstandszone 13,31/13,47 Euro nebst der knapp darunter verlaufenden 20-Tage-linie zurückerobert.

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!