Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Evotec: Jetzt verkaufen?

Evotec-Aktionäre müssen heute eine schallende Ohrfeige einstecken. Im freien Fall geht die Aktie rund drei Prozent in die Knie. Damit rangiert der Titel am Ende aller Werte. Handelt es sich dabei nur um einen kurzen Rücksetzer oder ist das der Beginn eines Crashs?

Anmerkung: Angesichts dieses heftigen Einbruchs bieten wir allen Lesern eine umfassende Analyse zur Evotec-Aktie. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Evotec der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Evotec-Analyse einfach hier klicken.

Optimistische Anleger erhalten durch diesen Ausverkauf jetzt erst einmal einen Dämpfer. Die nächste wichtige Haltezone rückt nämlich immer näher. Schließlich genügt ein weiterer Rutsch von rund elf Prozent, um das aktuelle 4-Wochen-Tief zu unterbieten. Dieses wichtige Tief wurde bei 21,00 EUR gefunden. Die Spannung ist daher quasi mit den Händen greifbar!

Turnaround-Spezialisten könnten die Korrektur zum spekulativen Einstieg nutzen. Denn die Aktie gibt es heute zum Schnäppchenpreis. Für Evotec-Skeptiker dürfte die aktuelle Bewegung dagegen keine Überraschung sein.

Fazit: Diese Evotec-Analyse ist lediglich ein Auszug aus unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier kostenfrei abrufen können.

Geschenk für chancenorientierte Anleger: Dividenden sind für Anleger eine attraktive Zusatzrendite. In diesem Jahr können Aktionäre sogar bis zu 9% Zusatz-Rendite einsammeln! Pünktlich zu Beginn der Dividendensaison haben wir die vielversprechendsten Kandidaten für Sie zusammengestellt. Dabei können Sie die Liste mit den größten Dividendenzahlern jetzt ausnahmsweise kostenlos herunterladen.Einfach hier klicken. 

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X