Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Evotec: Jetzt nicht schlappmachen – der Weg ist frei!

Während die anderen TecDAX-Biotechs wie MorphoSys und Medigene keine Quartalszahlen auf den Tisch legen konnte, die die Anleger aufzurütteln vermochten, erfüllte das Ergebnis des Wirkstoff-Forschungsunternehmens Evotec (ISIN: DE0005664809) nicht nur die Erwartungen der Analysten, sondern auch die Hoffnungen der Anleger … die ja in Aufwärtstrends gerne mal einen Tick über dem liegen, was offiziell erwartet wird. Evotec ist damit momentan die Nummer Eins in der Gunst der Marktteilnehmer … und kann es bleiben, sofern die Aktie nicht ausgerechnet jetzt schlappmacht. Denn:

Jetzt ist das bisherige Jahreshoch, zugleich ein 16-Jahres-Hoch, bei 14,71 Euro, erreicht. Zeitweise lag Evotec heute Früh schon darüber, bei im Hoch 14,90 Euro, fiel dann aber erst einmal ein wenig zurück. Das darf jetzt nicht in größere Gewinnmitnahmen ausarten, die Aktie muss, wenn nicht heute, dann spätestens morgen sauber über diesem Juli-Hoch von 14,71 Euro schließen. Dann wäre der Weg nach oben erst einmal frei und das Momentum der Rallye bliebe erhalten. Wenn nicht …

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

… kann es schnell ungemütlich werden. Denn auch, wenn die Rahmenbedingungen für Evotec glänzend sind, es handelt sich um eine relativ marktenge Aktie. Etwas größere Orders können hier viel bewegen, das haben wir ja anhand des scharfen Abverkaufs Mitte Juli gesehen. Evotec könnte, wenn die kurzfristigen Trader erkennen würden, dass sie an der 14,71 nicht recht vorbeikommen, das Handtuch werfen, was Evotec schnell in die nächstgelegene Supportregion 13,31/13,47 Euro, womöglich sogar an die Kreuzunterstützung aus der oberen Begrenzung des November-Aufwärtstrendkanals und der 20-Tage-Linie um 12,65 Euro zurückwerfen könnte. Aber:

Wenn Evotec diese jetzt angegangene Hürde nimmt, bedeutet die Marktenge der Aktie eben auch, dass es hier dann nicht im Schneckentempo höher gehen müsste, sondern wirklich die Post abgehen kann. Das muss man im Auge behalten … aber entsprechend dieser immensen Volatilität sollte man hier nicht mit zu hohem Kapitaleinsatz agieren.

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!