Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Evotec: Der Montag wird ganz, ganz entscheidend sein!

Schlechte Laune ist derzeit bei allen Evotec-Aktionären angesagt. Immerhin findet sich der Kurs 11,58 Prozent niedriger wieder als vor einer Woche. Die Aktie schloss vier der fünf Sitzungen mit Verlusten. Mit einem Minus von 6,51 Prozent hat Evotec dabei am Mittwoch den Vogel abgeschossen. Die Bären haben die Bullen damit gehörig unter Zugzwang gebracht.

Download-Tipp für spekulative Anleger: Der Krieg in der Ukraine sorgt für explodierende Energiepreise. Wir haben für Sie genau die Aktien herausgefiltert, die davon am stärksten profitieren! Diesen exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Dieser Abverkauf verschlechtert die mittelfristige Technik deutlich. Denn bis zur nächsten wichtigen Haltezone fehlt nicht mehr viel. Immerhin ist das 4-Wochen-Tief nur noch rund 0,8 Prozent entfernt. Dieser Bremsbereich ist bei 16,45 EUR zu finden. Es könnte kurzfristig also mächtig knallen bei Evotec.

Im großen Bild sind für Evotec derzeit Abwärtstrends zu unterstellen. So liegt der gleitende Durchschnitt 200 bei 23,58 EUR. Bei Kursen unterhalb dieser Hilfslinie gelten aus Sicht der Charttechnik Abwärtstrends, während Kurse darüber Aufwärtstrends bedeuten. Die etwas kürzerfristigen Trendpfeile zeigen ebenfalls nach unten, schließlich verläuft die 50-Tage-Linie mit aktuell 18,65 oberhalb des aktuellen Kurses.

Fazit: Evotec kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier abrufen können.

Kursverlauf von Evotec der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Evotec-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X