Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Evotec: Da geht noch was – aber das Momentum darf nicht nachlassen

Seit Mitte Juli tut sich der TecDAX schwer. Und die Aktie des Wirkstoff-Forschungsunternehmens Evotec (ISIN: DE0005664809) war anfänglich ganz vorne mit dabei, als es darum ging, Gewinne mitzunehmen. Aber seit Anfang August ist Evotec zur aus den letzten Monaten gewohnten Dynamik zurückgekehrt. Und auch, wenn die Aktie seit Ende Juli schon wieder dramatisch zugelegt und neue, mehrjährige Hochs erzielt hat: Chart und fundamentale Lage suggerieren, dass das keineswegs das Ende der Fahnenstange sein muss.

Die Entwicklung bei Umsatz und Gewinn ist weiterhin hervorragend, vor allem, wenn man das mit den eher verhaltenen, zäh wirkenden Entwicklungen der Branchenkollegen MorphoSys und Medigene, ebenso im TecDAX gelistet, vergleicht. Evotec hat die zu Jahresbeginn bereits lancierte, positive Perspektive bislang mehr als erfüllt. Und der Chart? Sehen wir uns das mal an:

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Ein absolut starkes Signal wurde am Freitag generiert. Zeitweise war Evotec ganz erheblich ins Minus gerutscht, drehte aber auf einer entscheidenden Unterstützungslinie sauber wieder nach oben und beendete den Tag in der Gewinnzone – perfekt. Dadurch wurde das vorherige, mehrjährige Hoch aus dem Juli als Unterstützung bestätigt. Aber das bedeutet auch:

Diese Linie um 14,71 Euro ist jetzt die entscheidende Supportlinie. Sie darf nicht mehr fallen – und am besten gar nicht erst erneut angegangen werden. Denn auch, wenn damit zugleich eine ganz langfristige Widerstandszone aus dem Jahr 2001 zunächst überwunden und dann verteidigt wurde und die Aktie bis zur oberen Begrenzung des derzeitigen Aufwärtstrendkanals bei 16,25 Euro noch Spielraum hätte:

Hier ist das Momentum entscheidend. Die Schwungkraft darf nicht allzu sehr nachlassen, sonst setzen erneut Gewinnmitnahmen ein die, mit Blick auf die Marktenge der Aktie, dann auch schnell mal ausufern können, wie das im Juli der Fall war. Der Trend ist intakt, die Richtung klar nach oben gerichtet – aber aus den Augen lassen darf man Evotec nicht. Ein Stoppkurs um 14,60 Euro wäre hier zur Absicherung in jedem Fall zu überlegen!

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!