Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

EURO STOXX 50 BRAUCHT STARTHILFE

Der europäische Leitindex Euro Stoxx 50 hat seit Beginn des neuen Quartals recht deutlich an Boden verloren. Soll dieser Fehlstart geheilt werden, wäre nun Eile geboten. Denn die letzte nennenswerte Supportlinie vor den bisherigen Jahrestiefs, das Januar-Tief bei 2.855 Punkten, ist von eher fragwürdiger Bedeutung, da sie im Februar über- und unterboten wurde, als wäre sie nicht vorhanden. Wichtig wäre daher, wieder festen Boden unter die bullishen Füße zu bekommen. Was hieße: Die immens bedeutsame Zone 2.973/2.988 Punkte, die Tiefs vom August und September 2015, muss zügig zurückerobert werden. Das würde die Marktstimmung stabilisieren und die Chance bieten, mit einem erneuten Anlauf an das März-Hoch knapp unterhalb der Widerstandslinie bei 3.137 Punkten eine positive Perspektive für die kommenden Monate zu schaffen. Aber: Das sollte nun wirklich zügig gelingen!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen