Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Eine Frage der Bewertung!

Eine Frage der Bewertung!
Wer auf Blue Chips gesetzt hat, der konnte in den vergangenen 12 Monaten eigentlich kaum etwas falsch machen. So ist der deutsche Leitindex DAX (siehe Chart) auf Jahressicht um knapp 30% gestiegen, beim Dow Jones waren es rund 20% Zuwachs und beim Schweizer Leitindex SMI rund 15% Plus. Und beim japanischen Nikkei waren es gut 20% Zuwachs.

US-Unternehmen erzielen tendenziell höhere Umsatzrenditen

Das kann sich doch alles sehen lassen und mit marktbreiten Investments wie etwa ETFs wären damit schöne Gewinne möglich gewesen. Mit ausgewählten Trades wie den Setups aus dem investoralert PREMIUM wären natürlich noch höhere Einzelgewinne möglich gewesen.

Der Blick zurück ist das eine – doch wie wird es weiter gehen? Dabei ist aus fundamentaler Sicht der Blick auf die Bewertungen wichtig. Und da zeigt sich, dass die 300 börsennotierten US-Unternehmen mit dem höchsten Umsatz um rund ein Drittel mehr Gewinn pro Umsatz-Einheit erzielen als die 300 größten vergleichbaren europäischen Unternehmen (Quelle: Ernst & Young). Höhere Umsatzrenditen können auch höhere Bewertungen rechtfertigen – das gilt es im Hinterkopf zu behalten.

Welche Aktien jetzt nach DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte die größten Gewinnchancen eröffnen, lesen Sie in unserem neuen Exklusiv-Report. Völlig kostenlos. Hier geht’s zum Download.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!