Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

E.ON vor entscheidender Woche!

Eine Engelsgeduld brauchen momentan die Anteilseigner von E.ON. Schließlich gab der Kurs im Verhältnis zur Vorwoche 7,07 Prozent nach. An vier der fünf Sitzungen ging es für die Aktie nach unten. Mit einem Minus von 2,62 Prozent hat E.ON dabei am Montag den Vogel abgeschossen. Drohen jetzt weitere Abschläge oder bringen die nächsten Tage die Wende?

Geschenk für chancenorientierte Anleger: Der Krieg in der Ukraine lässt die Energiepreise in die Höhe schießen. Das ist DIE große Chance für Anbieter alternativer Energiequellen. Das Potenzial ist gigantisch. Die aussichtsreichsten Kandidaten finden Sie hier.

Die mittelfristige Technik hat sich mit diesem Rücksetzer jetzt spürbar verschlimmert. Da heute einen Haltegriff unterboten wird. So fiel der Kurs zwischenzeitlich auf ein neues Mehrwochentief. Seit dieser Woche markieren nun 8,46 EUR diese untere Wendemarke. Jetzt geht es also um die Wurst.

Langfristig sind für E.ON momentan Abwärtstrends zu unterstellen. Schließlich errechnet sich für den Mittelwert der vergangenen 200 Tage ein Wert von 10,35 EUR. Vor allem bei längerfristigen Anlagezeiträumen bildet dieser Indikator die Grenze zwischen Auf- und Abschwung. Für den kürzerfristigen 50-Tage-Durchschnitt errechnet sich ein Wert von 8,61, sodass auch die mittelfristige Börsenampel rot leuchtet.

Fazit: Sind das bei E.ON jetzt Kaufkurse oder geht es weiter runter? Lesen Sie unbedingt unsere umfassende Analyse. Einfach hier kostenlos anfordern.

Kursverlauf von E.ON der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche E.ON-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X