Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

E.ON: Scholz-Effekt verpufft. Anleger müssen sehr genau hinschauen!

Einen solchen Streit hat es innerhalb einer Bundesregierung wohl schon lange nicht mehr gegeben. Immer wieder flogen Giftpfeile von der FDP in Richtung der Grünen und umgekehrt. Jetzt hat Kanzler Scholz ein Machtwort gesprochen und eine Laufzeitverlängerung der 3 deutschen Atomkraftwerke entschieden. E.ON konnte davon naturgemäß profitieren, doch dieser Effekt scheint schon wieder verpufft. 

Bis Mitte April 2023 können die drei verbliebenen Atomkraftwerke Isar 2, Neckarwestheim 2 und Emsland nun weiterlaufen. So hat es das Bundeskanzleramt entschieden und damit den Streit unter seinen Ministern beigelegt. Das E.ON (und auch RWE) mit diesen AKWs immer noch einiges an Geld verdienen, dürfte sich diese Entscheidung positiv auf den Geschäftsverlauf von E.ON auswirken. 

Entsprechend konnte die E.ON-Aktie in den vergangenen Tagen zunächst deutlich zulegen. Immerhin ging es in wenigen Stunden rund zehn Prozent nach oben! Einen Teil dieser Gewinne muss E.ON heute aber schon wieder abgeben, dennoch überwiegt der positive Effekt der Scholz-Entscheidung. Aus technischer Sicht wäre es wichtig, dass E.ON schnell den Bereich von 8 Euro erfolgreich hinter sich lässt. 

Fazit: Die 8-Euro-Marke dürfte für den weiteren Kursverlauf von E.ON richtungsweisend sein. Sehen wir hier damit aktuell sogar Kaufkurse? Wie sollen sich Anleger also jetzt verhalten? Angesichts der dramatischen Situation haben wir die Aktie für Sie genau unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse unserer Analyse können Sie angesichts der momentanen Dramatik heute ausnahmsweise kostenlos abrufen.Einfach hier klicken.

Kursverlauf von E.ON der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche E.ON-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X