Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

E.ON: Nächste Woche könnte es richtig knallen!

E.ON zelebrierte zuletzt regelrecht seine Kursgewinne. Immerhin liegen die Kurse 2,15 Prozent höher als noch vor einer Woche. Der Titel verabschiedete sich an drei der fünf Sitzungen mit Kursanstiegen aus dem Handel. Dabei war es am Mittwoch für E.ON regelrecht herausragend mit einem Plus von 3,50 Prozent. Gewinnen dadurch die Bullen die Oberhand?

Trading-Idee für spekulative Anleger: Seit Kriegsbeginn in der Ukraine explodieren die Energiepreise. Damit eröffnen sich für zahlreiche Aktien jetzt herausragende Gewinnchancen. Wir haben die aussichtsreichsten Kandidaten für Sie zusammengestellt. Hier geht´s zum Gratis-Download.

Die Charttechnik ist auch nach einem solchen Zwischenspurt noch nicht über den Berg. Denn nach wie vor liegt das Papier nur knapp über einen wichtigen Haltezone. Schließlich genügt ein Rücksetzer von rund fünf, um neue Monatstiefs auszloten. Dieses wichtige Tief wurde bei 9,45 EUR markiert. Es steckt also ordentlich Brisanz in der aktuellen Kursentwicklung.

Die übergeordnete Technik zeigt für E.ON momentan Abwärtstrends an. Schließlich beträgt der Durchschnittskurs der vergangenen 200 Tage 11,10 EUR. Bei Notierungen unterhalb dieses Indikators gelten formal Abwärtstrends, wohingegen bei Kursen darüber formal Aufwärtstrends zu unterstellen sind. Auch im mittelfristigen Zeitfenster steht die Börsenampel auf rot, weil der Kurs unter dem 50-Tage-Durchschnitt verläuft.

Fazit: Wie es bei E.ON weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie an diesem Wochenende ausnahmsweise kostenfrei abrufen können. Hier kostenfrei lesen.

Kursverlauf von E.ON der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche E.ON-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X