Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

E.ON: Auf und davon? Gelingt der Ausbruch?

Die Quartalszahlen stehen erst heute in einer Woche an, aber die E.ON-Aktie (ISIN: DE000ENAG999) klopft bereits jetzt an einen entscheidenden Widerstand. Das kann was werden mit dem Ausbruch. Wenn diese Hürde bezwungen wird, natürlich. Die liegt bei 8,65 Euro und ist zur Stunde bereits umkämpft. Und das Gesamtbild würde einen solchen Befreiungsschlag durchaus unterstützen – charttechnisch wie fundamental.

Die Entscheidung, die milliardenschwere Rückzahlung des Finanzamts, das die jahrelang erhobene Brennelemente-Steuer zurückgeben muss, auch nicht zum Teil an die Anleger auszuschütten, sondern damit die Kapitalbasis zu stärken und so mehr Möglichkeiten für Innovation, Umbau und ggf. auch Expansion zu haben, hatte die Anleger im ersten Moment verständlicherweise enttäuscht. Aber es scheint, als würde man mittlerweile erkennen, dass das mittelfristig eine sinnvolle Entscheidung war, die den Investoren später nachhaltiger zum Vorteil gereicht als ein einmaliger Segen in Form einer Sonderdividende. Jetzt müssen die Quartalszahlen, vor allem aber die Prognosen für die kommenden Monate, ein positives Bild zeichnen, um einen solchen Optimismus zu unterstützen. Und der Chart? Das sähe gut aus, denn:

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

E.ON war Anfang Juli zeitweise zwar wieder durch die wichtige, aus der ersten Hälfte 2016 stammende Supportzone 8,30/8,65 Euro durchgerutscht, konnte sich aber schnell wieder in diesen Bereich zurückbewegen. Ein erster Anlauf, dort wieder nach oben auszubrechen, wurde zwar abgewiesen. Aber E.ON drehte diesmal noch am unteren Ende dieser Zone erneut nach oben und startet zur Stunde den erneuten, zweiten Anlauf. Würde die 8,65er-Hürtde auf Schlusskursbasis überwunden, hätten wir damit den Break über diese Widerstandszone geschafft, im Vorfeld ein höheres Zwischentief ausgebildet und würden zugleich in Kaufsignal im unten im Chart eingeblendeten MACD-Indikator sehen. Eine tadellose Chance – jetzt muss sie nur noch genutzt werden!

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!