Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Durr im Sinkflug!

Für Durr-Anleger wäre schwarze Kleidung heute angemessen. Schließlich rutscht die Aktie um rund vier Prozent in die Tiefe. Die Anteilsscheine verbilligen sich damit auf nur noch 18,61 EUR. Stehen wir damit nur vor dem endgültigen Absturz?

Anmerkung der Redaktion: Ist der Corona-Einbruch schon überstanden? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Aus technischer Sicht haben sich die Aussichten (deutlich) verschlechtert. Da mit dieser Korrektur nun eine wichtige Haltegrenze unterschritten wurde. Schließlich markiert die Aktie heute ein neues Mehrwochentief. Bisher markierten 18,73 EUR diesen Tiefpunkt. Anleger sollten sich also anschnallen, denn er dürfte in den nächsten Tagen hoch her gehen.

Die viel beachtete 200-Tage-Linie verläuft derzeit bei 25,72 EUR. Das große Bild wird also von Abwärtstrends dominiert. In der mittelfristigen Perspektive deuten die Trends nach unten, da die Aktie unter ihrer 50-Tage-Linie notiert.

Fazit: In unserem brandaktuellen Sonderreport lesen Sie alles über die Corona-Krise und die Börsen. Hier kostenfrei lesen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen