Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Dividenden sind die neuen Zinsen: Das sollten Sie beachten

Jahre- bzw. jahrzehntelang konnten Versicherungskonzerne (im Chart die Allianz-Aktie) mit Lebensversicherungen gut verdienen. Doch die Nullzins-Politik der EZB entzieht diesen in Europa und auch darüber hinaus die Geschäftsgrundlage. Insofern ist meiner Ansicht nach höchste Vorsicht angesagt bei Versicherungsaktien, die stark auf Lebensversicherungen setzen!

Die Dividendenrenditen mögen auch bei „Lebensversicherungen“ noch hoch sein – doch das ist dann eher ein Spiegel der Vergangenheit als der Zukunft. Es gilt da auch im Einzelfall zu prüfen, ob die Dividenden nicht etwa aus der Substanz gezahlt werden. So etwas ist immer ein Warnsignal und aus den Geschäftszahlen ersichtlich. Nur Anfänger freuen sich über die scheinbar hohe Dividende – Profis hingegen wissen aus den Zahlen, dass diese Dividendenzahlung aus der Substanz bestimmt kein gutes Zeichen ist.

Achten Sie auf den Anteil des Lebensversicherungsgeschäfts

Das Handelsblatt brachte dazu eine interessante Aufstellung. Derzufolge liegt bei diesen Versicherungsunternehmen der Anteil des Lebensversicherungsgeschäfts über 70%: Prudential, Old Mutual, Generali, NN Group. Diese Aktien gilt es also trotz scheinbar attraktiver Dividenden zu meiden. Besonders niedrig hingegen ist der Aufstellung zufolge der Anteil des Lebensversicherungsgeschäfts am Gesamtgeschäft bei Swiss Re und Hannover Rück. Das alleine ist natürlich noch kein Kaufgrund, aber ein interessantes Detail!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen