Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Diese Termine im Blick behalten

Klare Sache: Die morgige EZB-Sitzung ist für die europäischen Börsen diese Woche ein zentraler Termin. Und es könnte sein, dass dabei jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden wird. Beispiel Anleihenkäufe: Es ist durchaus wahrscheinlich, dass die EZB den bisherigen Hinweis streicht, dass diese bei Bedarf wieder hochgefahren werden.

Könnte das die Anleihenkurse unter Druck bringen?

Bereits so etwas könnte die Kurse mancher Staatsanleihen von EU-Staaten unter Druck setzen. Und auch der Bund Future könnte nach solchen Aussagen etwas verlieren. Aber sich im Vorfeld im Hinblick darauf zu positionieren, ist überaus riskant. Denn wer weiß schon genau, was Mario Draghi verkünden wird im Hinblick auf die Anleihenkäufe der EZB?

Unabhängig davon stehen heute gegen 14:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit in den USA Daten zum dortigen Immobilienmarkt an. So soll die Zahl der Baubeginne auf Monatsbasis (zuletzt 1,09 Mio.) und die der Baugenehmigungen auf Monatsbasis (zuletzt 1,17 Mio. Euro) veröffentlicht werden. Bei Überraschungen könnte das die US-Indices durchaus beeinflussen.

DAX auf 12.000 Punkten! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!