Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Dienstag steht die Fed-Vorsitzende Rede und Antwort!

Diese Woche steht an den Börsen klar der 23. Juni im Fokus: Dann findet in Großbritannien die Abstimmung über den möglichen Austritt des Landes aus der Europäischen Union statt. Mehr dazu zeitnäher. Denn vorher gibt es noch einen anderen, potenziell sehr wichtigen Termin: Am morgigen Dienstag findet eine Anhörung der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen vor dem US-Kongress statt.

Fragen und Antworten, die die Märkte springen lassen können

Was es damit auf sich hat: Solche Anhörungen von wichtigen Persönlichkeiten und Entscheidungsträgern durch den US-Kongress bzw. einige seiner Ausschüsse sind nichts Außergewöhnliches. Bekannt sind diese Anhörungen dafür, dass es da eher um keine „Sonntagsreden“ geht – sondern es wird Tacheles gesprochen. So wurden schon zahlreiche Befragte regelrecht „gegrillt“, was durchaus als Vorteil der US-amerikanischen Demokratie gelten kann. Konkret zur morgigen Befragung:

Janet Yellen soll Rede und Antwort stehen in Bezug auf Fragen zur aktuellen wirtschaftlichen Lage der USA. Dann werden voraussichtlich kritische Fragen folgen zum Thema, was sie denn zur Verbesserung der Lage zu tun gedenke. Hat die Niedrigstzinspolitik gewirkt? Was sieht sie sonst für Möglichkeiten, ist etwas Konkretes geplant? Diese Aussagen dürften nicht nur von den entsprechenden Kongressabgeordneten, sondern auch von potenziell Hunderttausenden Marktteilnehmern genau verfolgt werden. Also: Am Dienstag ist höhere Volatilität möglich!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen