Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Die nächste Woche wird für GameStop hochspannend!

GameStop-Anteilseigner wurden zuletzt regelrecht ins Tal der Tränen gestürzt. So errechnet sich für den Kurs im Wochenvergleich ein Minus von 4,29 Prozent. Für das Wertpapier ging es zwei der vier Tage nach unten. Am Donnerstag erwischte GameStop dabei mit einem Minus von 8,42 Prozent einen rabenschwarzen Tag. Ist das der Beginn einer großen Bärenparty oder ruhen sich die Bullen nur kurz aus?

Download-Tipp: Pünktlich zum Jahreswechsel möchten wir Ihnen gemeinsam mit den Kollegen von Erfolgsanleger die Aktien mit den größten Gewinnchancen für 2023 präsentieren. Diesen exklusiven Sonderreport können Sie nur jetzt zum Jahresende ausnahmsweise kostenlos hier abrufen.

Trotz dieser Verluste bleibt die übergeordnete Charttechnik positiv. Für neue Kaufsignale fehlen nämlich nach wie vor nur zwei, drei feste Sitzungen. Schließlich fehlen bis zum 4-Wochen-Hoch nur rund rund dreizehn Prozent. Diese nächste Hürde liegt bei 22,15 USD. Die Konstellation ist also hochbrisant.

Das übergeordnete Geschehen wird derzeit von Abwärtstrends dominiert. So beträgt der Durchschnittskurs der vergangenen 200 Tage 28,94 USD. Gerade Anleger, die langfristig an den Märkten agieren, orientieren sich an diesem Indikator. Da der Kurs unter seiner 50-Tage-Linie liegt, sind auch die Trends im kürzeren Zeitfenster negativ.

Fazit: Wie es bei GameStop weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse. Hier kostenfrei lesen

Kursverlauf von GameStop der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche GameStop-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X