Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

DIE HOFFNUNG DER BULLEN: TURNAROUND TUESDAY

Es könnte noch alles gut werden. Der DAX könnte heute vielleicht sogar im Plus schließen. Zumindest hoffen das nicht wenige Anleger, denn heute ist Dienstag. Na und, mögen Sie fragen. Ist das nicht ein Tag wie jeder andere? Im normalen Leben außerhalb der Börsentore sicherlich schon. An der Börse aber nicht. Denn er trägt einen Sitznamen: Turnaround Tuesday – Trendwende-Dienstag. Der Grund:

Keiner. Eigentlich. Aber an der Börse wird so manches zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung. Denn hier kann, wer an etwas glaubt und entsprechend handelt, das Geschehen beeinflussen. Wer kauft, weil er davon ausgeht, dass die Kurse weiter steigen, trägt dadurch ja dazu bei, dass sie wirklich steigen, weil er/sie damit die Nachfrage-Seite verstärkt. Und seitdem Statistiker herausgefunden haben … und das kund taten … dass der Dienstag nicht nur der über lange Sicht volatilste Tag ist, sondern auch die meisten Richtungswechsel innerhalb des Tages zeigt, hat er seinen Spitznamen weg.

VIELE LAUERN AUF IHRE CHANCE

Das bedeutet, dass sehr viele kurzfristig agierende Investoren jetzt, während der DAX unter Druck steht, darauf lauern, dass er die „Kurve kriegt“ und einen Schwenk nach oben macht. Was dann denkbar wäre, wenn in den USA, wo die vorbörslich ja bereits gehandelten Futures ebenfalls Abschläge andeuten, plötzlich anziehende Notierungen auftauchen, weil man dort positiv aufnimmt, was man hierzulande negativ sehen muss: Den Anstieg des Euro bzw. den Abstieg des US-Dollars. Sollten die US-Börsen also wider der momentanen Erwartung zulegen und gelingt es, diesen Aspekt über den des steigenden Euro zu stellen (dazu auch unser heutiges „Thema im Fokus“), kann auch dieser Dienstag ein Turnaround Tuesday werden.

Das ist wieder eines dieser Phänomene aus der Abteilung „Börsenpsychologie“. Ein Richtungswechsel der Kurse in Europa kann heute kommen. Er müsste es nicht, aber gerade weil so viele darauf lauern, um schnelle, kräftige Gewinne auf der Long-Seite einzufahren, kann es eben doch genau so kommen … wenn heute Nachmittag nur jemand an der Wall Street den Anfang macht. Eröffnet man dort im Minus und holt dieses schnell auf, kann der DAX heute Nachmittag zur Rakete werden. Aber natürlich sollte man das erst dann umzusetzen versuchen, wenn der Index auch wirklich mehr zeigt als nur eine kleine Gegenbewegung nach oben, wie man sie innerhalb solcher Tage häufig sieht.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen