Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

DIE DAX-BULLEN WEHREN SICH

Wäre der Turnaround der US-Indizes am Freitagnachmittag nicht gewesen, der DAX hätte die zwischen 9.750 und 10.100 Punkten gelegene Handelsspanne der letzten drei Wochen nach unten verlassen. Hat er nun aber nicht, sondern noch innerhalb dieser Range geschlossen. Kann es sein, dass genau diese kleine Aufholjagd den Schwung produziert, um den deutschen Leitindex wieder in Richtung 10.000 und womöglich dann auch über die Widerstandszone 10.123/10.164 Punkte hinaus zu tragen? Möglich. Die bullishe Seite versucht zumindest jetzt zum Wochenstart, Argumente zu erzeugen, denen sich die Bären nicht verschließen können. Gegen einen immer noch festen Euro und bei leicht fallenden Rohölpreisen drehte der Index aus anfänglichem Minus heraus am Vormittag ins Plus. Aber noch ist das Rennen nicht entschieden. Der Chart zeigt, dass der Steigungswinkel seit den Tiefs vom 11. Februar immer geringer wird. Und der DAX sollte heute zumindest über der in blau eingezeichneten 20-Tage-Linie bei 9.875 Punkten schließen, bevor man konstatieren könnte, dass die Kuh für die Bullen vorerst vom Eis ist.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen