Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Die Auswirkungen der US-Präsidentschaftswahlen

Starke Verluste zu Handelsbeginn bei den Börsen weltweit sahen wir heute Vormittag. Doch interessanterweise wurden die Verluste zumindest teilweise im weiteren Handelsverlauf schon wieder eingegrenzt. Ein Beispiel dafür ist der DAX, der seine Verluste in den ersten Handelsstunden signifikant verringern konnte.

Wie wird die Fed auf den US-Wahlausgang reagieren?

Vielleicht liegt das daran, dass sich der US-Wahlsieger Trump in einer ersten Stellungnahme keineswegs „polternd“, sondern durchaus versöhnlich zeigte. Und dann steht ja auch noch die Fed gewissermaßen im Hintergrund. Diese hatte die Leitzinsen Anfang November nicht erhöht – sondern wollte erst einmal den Wahlausgang abwarten.

Insofern besteht von dieser Seite gewissermaßen eine geldpolitische Beruhigung. Die Botschaft ist klar: Sollte es Verwerfungen wegen der Wahl geben, dann werden die Zinsen eben nicht erhöht im Dezember. Das ist immerhin eine Beruhigungspille. Insofern könnte es sehr interessant sein, ob und wenn ja wie sich die Fed-Vorsitzende in den kommenden Handelstagen zum Wahlausgang äußern wird.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen