Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Dialog Semiconductor: Die Aktie baut immer mehr Potenzial auf

Es kommen gute Nachrichten, aber die Aktie steigt nicht – ein nicht unbedingt seltenes, in den letzten Jahren aber doch eher weniger auftretendes Phänomen. Es bedeutet, dass die Bären, die Leerverkäufer, eine Aktie fest im Griff haben und im Griff behalten wollen. Das bedeutet aber auch, dass deren Spiel immer gefährlicher wird. Und wenn sie es verlieren, wenn sie gezwungen sind, die vorab verkauften Aktien zurückzukaufen, um Verluste zu vermeiden, werden solche Aktien schnell zu Raketen. Aktien wie Dialog Semiconductor (ISIN: GB0059822006).

Die Ergebnisse zum ersten Quartal waren tadellos. Und vor allem eines wird immer deutlicher: Die Gerüchte, die die Aktie erstmals im April 2017 und dann Ende November/Anfang Dezember zu Boden schickten, haben wenig Substanz, womöglich sogar gar keine. Man kolportierte, dass Apple, der größte Kunde des Chipherstellers, der geschätzt zwei Drittel des Auftragsvolumens ausmacht, bald eigene Chips entwickeln und herstellen werde. Doch Dialog Semiconductor betonte zuletzt und wiederholte das am Wochenende, dass Apple das Unternehmen gerade erst mit dem Design für Chips beauftragt habe, die in Apple-Geräte des kommenden Jahres verbaut werden sollen.

 

 

Wenn Apple dem Unternehmen erhalten bleibt und die positive Entwicklung bei Umsatz und Gewinn anhält – und gegen beides spricht derzeit noch nichts – wäre diese Aktie außerordentlich günstig bewertet. Doch das alleine bringt eben noch nichts, solange die Bären die Aktie in ihren Klauen halten. Es muss ein klares, charttechnisch bullishes Signal her, um die Leerverkäufer in die Flucht zu schlagen und diesen Bann des „ewigen Losers“ zu brechen. Das, was wir hier derzeit sehen, kann eine Bodenbildung sein, aber:

Nachdem die erneute Versicherung neuer Aufträge von Apple, die am Wochenende kam, keine Reaktion gezeitigt hat, sollte man sich hüten, einer möglichen Wende vorzugreifen. Diese Aktie ist immens interessant und lukrativ, aber eben erst, wenn die im Chart gut erkennbare, bis 22,32 Euro hinauf reichende Widerstandszone bezwungen wurde. Dialog Semiconductor ist damit eine Aktie, die man unbedingt im Auge behalten muss, die man aber nicht unbedingt sofort kaufen müsste.

 

Dialog Semiconductor: Starker Druck, große Chancen“. Lesen Sie hier die exklusive Sonderanalyse – natürlich kostenlos!

 

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!