Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Marktüberblick und Ausblick: Devisen

Der markante Anstieg des Euro zum US-Dollar dominiert die Berichterstattung in den Medien, aber auch zu anderen wichtigen Weltwährungen ist der Euro seit Wochen auf dem Weg nach oben. Auch der  japanische Yen wurde im Vergleich zur europäischen Gemeinschaftswährung deutlich „billiger“  was auch den japanischen Exporteuren Vorteile gegenüber den Unternehmen der Eurozone verschafft. Dieser Chart auf Wochenbasis zeigt, dass man für einen Euro Ende April noch 115 Yen bezahlen musste, jetzt ist dessen Wert in die Region von 130 Yen gestiegen. Ein erheblicher Sprung, der, nachdem dadurch eine breit angelegte Bodenbildung vollendet wurde, aus charttechnischer Sicht auch noch zügig bis zur nächsten Widerstandszone um 141 Yen fortgeführt werden könnte. Der Euro ist durchweg bullish – zum Schaden der europäischen Exportindustrie und zum Ärger der EZB, die momentan keine Mittel hat, diesen Aufwärtstrend zu brechen.

DAX auf 12.000 Punkten! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!