Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Deutsche EuroShop stürzt ab!

Wieder einmal leiden müssen heute Deutsche EuroShop-Aktionäre. Immerhin wird die Aktie mit einem Minus von rund sieben Prozent abgestraft. Der Titel kostet damit nur noch 13,47 EUR. Müssen in den nächsten Tagen weitere Verluste einkalkuliert werden oder geht es doch noch nach oben?

Ihr Geschenk: Ist die Zeit für Schnäppchenjäger schon gekommen? Lesen Sie unseren großen Sonderreport zu Corona-Krise heute ausnahmsweise kostenlos. Hier abrufen.

Zwar müssen die Anleger heute mächtig schlucken, doch die Charttechnik ist bullish zu interpretieren. Für Deutsche EuroShop ist nämlich der nächste Widerstand unverändert greifbar. Schließlich genügt ein Anstieg von rund achtzehn Prozent für ein neues Monatshoch. Dieses Top liegt bei 15,93 EUR. Wir stehen also unmittelbar vor der Entscheidung.

Antizyklisch handelnde Anleger denken möglicherweise über einen Kauf nach. Denn die Aktie ist heute mit einem ordentlichen Rabatt zu haben. Wem die ganze Entwicklung bei Deutsche EuroShop eh spanisch vorkommt, sieht sich heute vermutlich bestätigt.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen