Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Deutsche Bank mit Kapitalerhöhung!

Das war ein regelrechter Paukenschlag, den die Deutsche Bank am Sonntag mitteilte. Die Postbank soll doch nicht verkauft werden, stattdessen möchte die Bank frisches Kapital durch eine Kapitalerhöhung erhalten. Und nicht zu knapp: Es geht hier um ein Volumen von laut Deutscher Bank rund 8 Milliarden Euro, das durch die Ausgabe neuer Aktien eingenommen werden soll.

Harte Kernkapitalquote von 14,1% soll gehalten werden

Dazu sollen die Alt-Aktionäre ein Bezugsrecht für neue Aktien erhalten, von denen bis zu 687,5 Mio. Stück ausgegeben werden sollen. Die Zeichnungsfrist soll am 21. März beginnen und bis zum 6. April laufen. Es bleibt abzuwarten, ob wie vom Management erhofft alle neuen Aktien platziert werden können.

Eins ist klar: Diese Kapitalerhöhung wird Milliarden Euro absorbieren – Geld, das sonst vielleicht für den Kauf anderer Aktien bereit gestanden hätte. Und ob diese Maßnahmen den Kurs der Deutschen Bank Aktie letztlich beflügeln werden, bleibt abzuwarten. Denn so positiv höheres Eigenkapital und eine höhere Kernkapitalquote sind – der Anteil der Alt-Aktionäre wird verwässert bei einer Kapitalerhöhung. Da gilt es abzuwägen, welcher Faktor stärker sein wird.

DAX auf 12.000 Punkten! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen