Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Deutsche Bank – ISIN: DE0005140008 – STRATEGIE: Pullback Long

Rückblick: Nachdem die Aktie der Deutschen Bank in den letzten Monaten regelrecht nach unten geprügelt wurde, scheint sich nun langsam eine Bodenbildung abzuzeichnen. Der Abwärtstrend ist technisch nicht mehr existent und der Titel ist nunmehr in eine neutrale Phase übergegangen. Ob sich daraus ein neuer Aufwärtstrend bilden wird, hängt nun ganz von den Bullen ab und ob wir das letzte Hoch bei rund 27.50 auch brechen können oder nicht.

Meinung: Und exakt hier kommen wir ins Spiel. Sollte der Breakout über das Niveau von 27.50 gelingen, so können wir uns durchaus vorstellen, dass es in der Folge zu einem richtigen Befreiungsschlag kommen könnte. Ein Anstieg auf bis zu 31 könnte die mögliche Folge sein und so wären dies wieder fast 15 Prozent, welche wir abräumen könnten.

Mögliches Setup: Über 27.50 sehen wir also einen möglichen Einstieg, während wir den Stopp Loss vielleicht knapp unter dem Wochentief bei 26.80 platzieren würden. Die Chance ist hoch und das Risiko klein. Somit ein schönes Setup. (Ausgabe vom 15.09.2014)

 

 

(Hinweis: Der Autor besitzt Long Positionen in dieser Aktie).

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen