Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Derzeit keine japanische Aktien kaufen!

Gestern hatte ich Ihnen erläutert, warum ich derzeit besonders für US-Aktien sehr bullish sind. Alles ist relativ – wenn ich für die Aktien eines Landes besonders zuversichtlich bin, bedeutet das im Umkehrschluss, dass ich andere Papiere als nicht so aussichtsreich ansehe. Und in der Tat: Gegenüber japanischen Aktien bin ich derzeit skeptisch. Und das ist die Begründung:

Sowohl Fundamentaldaten als auch Charttechnik sprechen dagegen 

Fundamental gesehen kann mich die japanische Wirtschaft derzeit überhaupt nicht überzeugen. So zeigten die jüngsten Außenhandelsdaten Japans, dass die japanische Importe den 19. Monat in Folge (!) gesunken sind. Das ist bestimmt nicht das Zeichen einer expandierenden Volkswirtschaft. Der jüngste Rückgang lag übrigens bei satten -24,7% (im Vergleich zum Vorjahreswert). Das war der stärkste Rückgang seit 2009.

Und auch der Rückgang der japanischen Exporte war zuletzt so stark wie seit 2009 nicht mehr. Das verheißt nichts Gutes. Und auch charttechnisch sieht der japanische Gesamtmarkt nicht gut aus. Anders als andere Indices weltweit konnte der japanische Leitindex Nikkei 225 zuletzt keine Jahreshochs markieren. Von 12-Monats-Hochs oder gar Allzeithochs wie bei US-Aktien ganz zu schweigen. Insofern bin ich derzeit für japanische Aktien sehr zurückhaltend!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen