Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

DAX: Nicht gut! Gar nicht gut!

Geht das schon wieder los! Ordentliche Quartalszahlen führen zu anfänglichen Gewinnen in den jeweiligen Aktien, aber sofort werden die Gewinne wieder abverkauft. Gestern bei Bayer, heute bei VW und der Deutschen Bank. Das ist gar nicht gut, denn damit gerät der DAX in Gefahr. Charttechnisch und psychologisch gleichermaßen.

Wenn „good news“ nicht ziehen, was dann?

Wenn „good news“ abverkauft werden, die Anleger aber auf „bad news“ ebenfalls mit Abgaben reagieren, wie soll der DAX dann über diese bisherigen Jahreshochs kommen, die ihm knapp über 10.800 den Weg versperren? Zumal sich dieses Verkaufen in steigende Kurse hinein auch an der Wall Street breitmacht. Montag und Dienstag war er dran an der 10.800, startete beide Male mit einer Rallye … aber dann bleiben die Anschlusskäufe weg. Und die Gewinne wurden wieder abgegeben. Heute nun zogen VW und die Deutsche Bank den DAX erneut nach oben, die 10.800 kam in Sicht – und plötzlich drehten beide Aktien wieder ab – und der DAX mit. Was kann Abhilfe schaffen?

Eben … das ist das Problem. Das Umfeld ist zu herbstlich grau, als dass man da Motivation für Käufe herausholen könnte. Außerdem macht die nahende US-Wahl am 8. November nervös. Die Quartalszahlen hätten es sein können, die den DAX nach oben in Marsch setzen. Aber wenn das weiterhin so abläuft, ist der Weg nach oben verbaut und immer mehr bullishe Akteure werden entmutigt.

Jetzt ist Vorsicht angesagt

Vorsicht ist damit jetzt angezeigt. Der Ausbruch kann immer noch jederzeit klappen, aber die Chancen dafür gehen zurück. Jetzt verbissen zu kaufen und nochmal zu kaufen, ist riskant. Besser sollte man abwarten, ob der DAX wirklich mal deutlich genug über 10.800 schließt und bestehende Positionen mit einem Stoppkurs absichern, der mit 10.450 Punkten unter der im Chart gut erkennbaren, massiven Unterstützungszone liegt. Und rutscht er da drunter, wäre Short zu gehen durchaus zu überlegen!

 

PS: Sie möchten gerne regelmäßig informiert sein, wo sich Chancen auftun oder Risiken lauern? Gerne – nutzen Sie doch einfach unseren kostenlosen, börsentäglichen Newsletter „Börse am Mittag“. Einfach hier anmelden:

Börse am Mittag

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen