Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Dax: Jetzt brechen alle Dämme!

Wer geglaubt hat, dass die Aktienmärkte mit der Erholung der vergangenen Woche die Corona-Krise bereits hinter sich haben, sieht sich heute eines Besseren belehrt. Der Dax schloss mit einem Minus von rund 4 Prozent. Dabei ging der Index mit 9544 aus dem Handel und fällt nachbörslich sogar deutlich unter 9500 Zähler.

Jetzt schon auf Schnäppchenjagd oder lieber noch einmal in Deckung gehen? Lesen Sie unbedingt unseren großen Sonderreport, in dem wir die aktuelle Situation genauestens unter die Lupe nehmen. Hier geht’s zur Analyse.

Seit einigen Tagen läuft der Dax seitwärts zwischen der Unterstützungszone im Bereich von 9454 bis 9542 und 10.000/10.137 auf der Oberseite. Mit dem heutigen Kursrutsch dürften die Notierungen nun unter diese wichtige Haltezone fallen. Damit gelten neue Verkaufssignale, die eine weitere Abwärtswelle lostreten könnten. Wie schnell es dabei nach unten gehen kann, zeigt ein Blick auf das erste Quartal.

Der Dax beendete das Auftaktquartal 2020 gestern bei 9.935,84 Punkten. Das bedeutete einen Abschlag von 3.313 Punkten oder 25% und damit das sechstschlechteste Quartal in der gesamten Dax-Geschichte. Mit den heutigen technischen Verkaufssignalen sieht es ganz danach aus, als ob die Kurse auch das zweite Quartal mit kräftigen Abschlägen beginnen werden. Denn jetzt muss ein nochmaliger Test der Corona-Tiefs einkalkuliert werden!

Eine umfassende Analyse der gesamten Situation finden Sie in unserem brandneuen Sonderreport „So bringen Sie Ihr Depot durch die Krise“. Angesichts der außergewöhnlichen Situation bieten wir diesen Sonderreport hier kostenlos zum Download an.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen