Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

DAX: Brenzlige Situation nach ifo-Index

Eigentlich war man sich sicher, dass das britische EU-Referendum keine Beule in der Konjunktur der übrigbleibenden EU-Staaten hinterlassen würde. Eigentlich war man sich sicher, dass das so solide und unerwartet gut ausgefallene Bruttoinlandsprodukt für das zweite Quartal den nötigen Schwung geben würde, um dynamisch durch den Sommer zu kommen. Eigentlich. Der soeben veröffentlichte ifo-Geschäftsklimaindex deutet an, dass man sich da geirrt haben könnte.

Ifo-Beule nicht extrem, aber deutlich

Ob im Gesamtindex oder in den beiden Komponenten aktuelle Lage und Erwartung für die kommenden Monate, die Analysten hatten im Vorfeld mit einer leichten Steigerung gerechnet, konform zum Trend der letzten Monate, in dem der ifo jeweils ganz leicht zulegen konnte. Doch alle drei Zahlen lagen unter den Prognosen und unterhalb des Vormonatswerts. Nicht extrem, aber deutlich. Für den Geschäftsklimaindex insgesamt lag das Ergebnis mit 106,2 Punkten immerhin (mit Ausnahme des Februars 2016, wo der Index kurz unter 106 Punkte rutschte) auf den tiefsten Stand seit über anderthalb Jahren.

Wehe, wenn der DAX „durchfällt“

Der DAX zog sofort den Kopf ein … und damit wird es hier jetzt brenzlig. Denn Sie sehen im Chart, dass der Index dadurch die Bemühungen der vorangegangenen zwei Handelstage, ihn aus seiner Konsolidierung wieder in eine Aufwärtsbewegung zu tragen, eliminiert hat. Die Notierungen sind jetzt in den Unterstützungsbereich um 10.475/10.500 Punkte zurückgefallen, wo April-Hoch, der erste Kurs des Jahres und die 20-Tage-Linie eine Kreuzunterstützung bilden. Sollte der DAX hier „durchfallen“, wäre der Bereich 10.340/10.365 die letzte Haltelinie. Darunter wäre das Thema Rallye dann erst einmal vorbei!

 

PS: Was tun, wenn sich die Lage zuspitzt? Dr. Grandt hat eine kritische Entwicklung seit langem kommen sehen. Er zeigt monatlich die wichtigsten Bereiche auf, wo es gilt, genau hinzusehen und liefert Ihnen zugleich Tipps, was sie tun können, um Ihr Kapital zu schützen. Sehen sie sich das doch einfach mal im Rahmen einer kostenlosen Testphase an – hier geht es zum Test:

Dr. Grandt’s Vermögenshelfer

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen