Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Das Wirecard-Desaster oder: – Die verschwundenen 1,9 Mrd. Euro!

Ein Betrag von einer Million Euro ist für die allermeisten Menschen unvorstellbar und spätestens eine Milliarde Euro ist für uns alle nur noch eine Zahl. Und selbst bei dem Gedanken daran, kann man mit der Anzahl der Nullen schon mal durcheinander kommen. Was sich aber gestern abgespielt hat, käme – wenn es nicht so dramatische Ausmaße hätte – einem Schildbürgerstreich gleich:

Nach Wochen und Monaten voller Terminverschiebungen wollte Wirecard gestern nun endlich seine 2019er-Bilanz vorlegen. Doch unmittelbar vor dem Termin gaben die zuständigen Wirtschaftsprüfer bekannt, dass für ein Eigenkapital von 1,9 Mrd. Euro keine Nachweise zu finden sind. Wie bitte? Es fehlen mal eben 1,9 Mrd. Euro? Ob Wirecard hier nun übel mitgespielt wurde oder nicht, spielt erstmal keine Rolle. Allein die Nachricht ist so grotesk, dass es einem die Schuhe auszieht.

Angesichts solcher Nachrichten versuchen wir erst Recht auf dem Boden zu bleiben und mit seriösen Anlagen und Trendfolge- Trading unser großes Ziel der Börsenmillion zu erreichen. Dafür haben wir zuletzt sukzessive Hausse-Positionen aufgebaut, die wir in Kürze verstärken werden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen