Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Das ist für PowerCell ein Schlag ins Gesicht!

Zum heutigen Start der Woche müssen die Aktionäre des schwedischen Herstellers von Brennstoffzellen eine deutliche Niederlage an der Börse hinnehmen. Denn der Aktienkurs rauscht auf einen vorübergehenden Tiefpunkt. Wars das schon wieder bei PowerCell?

Anleger-Tipp: Bereiten Sie Ihr Depot nach Ostern auf einen möglichen Lockdown vor! Denn trotz der aktuellen Situation in der Pandemie, können Sie ihr Depot auf die Überholspur führen. Den exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Zum Start der Woche sinkt die Aktie deutlich um 5,64 Prozent und 1,36 Euro gegenüber dem letzten Börsentag. Dadurch liegt der Wert der Aktie aktuell bei 22,75 Euro. Nachdem die Aktie zuletzt innerhalb kürzester Zeit um fast 20 Prozent ansteigen konnte, war die Hoffnung bei PowerCell zurückgekehrt. Nun scheint diese erstmal wieder beendet zu sein.

Der Grund für den zuletzt steigenden Kurs dürfte der vom Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Prototech AS eingegangene Auftrag sein. Dieser umfasst die Lieferung eines Marine-Brennstoffzellen-Hochleistungsmoduls. Die Auslieferung dessen ist für das vierte Quartal dieses Jahres geplant.

Fazit: Zum möglichen Lockdown präsentieren wir Ihnen gemeinsam mit den Kollegen von Erfolgsanleger Aktien, mit denen Sie ihr Depot nach Ostern auf die Überholspur führen. Hier kostenlos abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen