Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Daimler: Birgt das US-Polit-Theater mehr Chance als Risiko?

Spinnen wir doch einfach mal Garn und stellen uns vor: Was würde es für Daimler bedeuten, wenn Trump den Hut nehmen muss? Würde das der Aktie (ISIN DE0007100000) den Boden unter den Füßen wegziehen – oder endlich die alte Aufwärtsdynamik zurückbringen? Dazu stellt sich zunächst die Frage:

Gibt es irgendetwas, das mit Donald Trump zusammenhängt und für Daimler in den vergangenen Monaten vor Vorteil war? Ja. Ein tendenziell schwächerer Euro. Die Erwartung, dass Trump bei der US-Wirtschaft Wunder vollbringen werde, hatte den Greenback deutlich gestützt. Der im Vergleich schwächere Euro bot den Vorteil, dass ein in die USA exportiertes und verkauftes Fahrzeug per Saldo mehr Gewinn bringt. Das kehrt sich momentan gerade um, der Euro ist aktuell mit knapp 1,11 zum US-Dollar so teuer wie seit dem Tag nach der US-Wahl nicht mehr. Denn der Dollar sackt weg und spiegelt damit das schwindende Vertrauen der internationalen Investoren in die US-Regierung wieder. Aber ist das wirklich entscheidend?

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Das ist zwar ein Aspekt, den man nicht aus den Augen verlieren darf. Aber ein anderer Faktor wiegt womöglich schwerer: Ohne Trump wäre die Planungssicherheit für die deutschen Autobauer schlicht höher, das permanente Risiko, dass man versucht, den US-Markt mit Strafzöllen abzuschotten, gebannt. Auf Sicht wohl ein weitaus bedeutenderer Aspekt, zumal Trumps Pläne zwar kurzfristig von vielen als konjunkturbelebend angesehen werden, aber mittelfristig zu einem fatalen Bumerang werden dürften. Wenn das vom Tisch kommt, kann das Daimler allemal hilfreich sein.

Kurzfristig würde ein Sturz des US-Präsidenten wohl auch auf die Daimler-Aktie sehr negativ wirken. Doch sollte es wirklich dazu kommen und Daimler plötzlich womöglich wieder um 60 Euro zu bekommen sein … es wäre ein hochinteressante Basis, hier beherzt zuzugreifen. Was aber nicht hindern sollte, sich mit einem Stopp um 65 Euro erst einmal abzusichern, falls es zu einem Trump-Kursrutsch kommen sollte.

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!