Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

CureVac auf Tauchstation!

Richtig abgestraft werden heute CureVac-Aktionäre. Mit einem Minus von rund drei Prozent muss die Aktie nämlich richtig Federn lassen. Ein Anteilsschein kostet damit nur noch 12,62 EUR. Gewinnen die Bären jetzt dauerhaft die Oberhand?

Anmerkung: Angesichts dieses heftigen Einbruchs bieten wir allen Lesern eine umfassende Analyse zur CureVac-Aktie. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von CureVac der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche CureVac-Analyse einfach hier klicken.

Das Chartbild in der mittelfristigen Perspektive wurde durch diesen Abschlag regelrecht zerstört. Der Sicherheitsabstand zur nächsten Unterstützung hat sich nun nämlich noch einmal verringert. Schließlich ist das 4-Wochen-Tief nur noch rund 0,6 Prozent entfernt. Bei 12,55 EUR wurde dieser Wendepunkt gefunden. Für Spannung ist in den kommenden Tagen also gesorgt.

Für die übergeordnete Perspektive wird häufig der gleitende Durchschnitt 200 bei derzeit 22,47 EUR analysiert. In der langfristigen Perspektive geben daher Abwärtstrends die Richtung vor. Da die Aktie momentan unterhalb ihrer 50-Tage-Linie bei 14,98 EUR notiert, zeigen die mittelfristigen Trendpfeile nach unten.

Fazit: CureVac kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X