Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Covestro im Sturzflug!

Covestro-Anleger werden heute den Bären zum Fraß vorgeworfen. Schließlich stürzt die Aktie um rund drei Prozent ab. Mit dieser Performance bildet der Titel das Schlusslicht. Sollten Anleger nun alles verkaufen oder besser nachkaufen?

Ihr Geschenk: Aufgrund dieser hochspannenden Konstellation haben wir eine ausführliche Sonderanalyse zu Covestro erstellt, die Sie hier kostenlos abrufen können.

Kursverlauf von Covestro der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Covestro-Analyse einfach hier klicken.

Deutlich verschlechtert hat sich durch diesen Kursrutsch die übergeordnete Technik. Die nächste wichtige Haltezone rückt nämlich immer näher. Aus heutiger Sicht müsste die Aktie nur rund sieben Prozent zurücksetzen, um neue Monatstiefs herauszubilden. Dieser für den weiteren Kursverlauf wichtige Wendepunkt stellt sich auf 32,65 EUR. In den nächsten Sitzungen fällt also die Entscheidung.

Die viel beachtete 200-Tage-Linie verläuft derzeit bei 37,86 EUR. Im großen Bild bestimmen daher Abwärtstrends das Geschehen. Für mittelfristig orientierte Anleger stehen die Vorzeichen gut, da die Aktie über ihrer 50-Tage-Linie liegt.

Fazit: Diese Covestro-Analyse ist lediglich ein Auszug aus unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier kostenfrei abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X