Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Covestro: Droht jetzt der Ausverkauf?

Covestro-Aktionäre werden heute kräftig durchgeschüttelt. So hat die Aktie ein Minus von rund drei Prozent zu verarbeiten. Nur noch 30,10 EUR müssen damit für eine Aktie gezahlt werden. Werden Anleger damit zum Bärenfutter?

Anmerkung der Redaktion: Ist der Corona-Einbruch schon überstanden? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Dieser Abverkauf verschlechtert die mittelfristige Technik deutlich. Da Covestro immer weiter in Richtung einer wichtigen Unterstützung rutscht. Derzeit reicht ein Rutsch von rund vier Prozent, um auf neue 4-Wochen-Tiefs zu fallen. Diese letzte Bastion auf dem Weg nach unten stellt sich dem Kurs bei 28,98 EUR in den Weg. Die Konstellation ist also hochbrisant.

Antizyklisch handelnde Anleger denken möglicherweise über einen Kauf nach. Es gibt nämlich heute einen richtig fetten Rabatt. Pessimisten freuen sich vermutlich über den Kursrutsch und sehen sich bestätigt.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen