Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Ist Moderna im Panikmodus?

Moderna-Aktionäre müssen heute krisenfest sein. So müssen die Aktien einen Verlust von rund zwei Prozent hinnehmen. Ein Anteilsschein kostet damit nur noch 176,50 EUR. Sehen wir hier eine kurze Verschnaufpause oder geht es jetzt weiter runter?

Anmerkung: Angesichts dieses heftigen Einbruchs bieten wir allen Lesern eine umfassende Analyse zur Moderna-Aktie. Einfach hier klicken.

Gleichwohl die Anleger heute richtig bluten müssen, stimmt das charttechnische Bild optimistisch. Für Moderna ist nämlich der nächste Widerstand unverändert greifbar. Immerhin reicht ein Kursgewinn von rund fünf Prozent, um neue 4-Wochen-Hochs herauszubilden. Dieses Hoch liegt bei 185,52 EUR. Wir stehen also unmittelbar vor der Entscheidung.

Turnaround-Jäger bekommen damit nun eine weitere Chance zum Einstieg. Schließlich gibt es beim Einkauf einen kräftigen Bonus. Wer dagegen ohnehin auf fallende Kurse setzt, dürfte sich heute bestätigt sehen.

Fazit: Bei Moderna geht es ordentlich zur Sache. In unserem brandaktuellen Sonderreport finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

RIB Software: In Deckung gehen ist angesagt!

Aktionäre, die RIB Software im Depot haben, dürfte es heute die Laune verhageln. Schließlich muss die Aktie mit einem Minus von rund sechs Prozent wieder ordentlich Federn lassen. Damit kostet ein Anteilsschein mittlerweile nur noch 27,15 EUR. Die Bären haben also den nächsten Zug gemacht, sind die Bullen nun schon schachmatt?

Ihr Geschenk: Aufgrund dieser hochspannenden Konstellation haben wir einen ausführlichen Sonderreport zu RIB Software erstellt, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Für die nächsten Tage ist damit Hochspannung angesagt:

Bullish eingestellte Anleger können diesen Rücksetzer jetzt zum Kauf nutzen. Immerhin bekommen sie einen kräftigen Discount. Wer der ganzen Angelegenheit ohnehin nicht traut, findet mit der heutigen Kursentwicklung Zustimmung.

Fazit: Diese RIB Software-Analyse ist lediglich ein Auszug aus unserem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier kostenfrei abrufen können.

PLUG POWER: The sky is the limit!

PLUG POWER-Aktionäre haben heute allen Grund zur Freude. Schließlich klettert die Aktie derzeit rund fünf Prozent nach oben. Durch diesen Rücksetzer sind die Anteilsscheine jetzt für 27,20 EUR zu haben. Gewinnen dadurch die Bullen die Oberhand?

Anmerkung: Angesichts dieses heftigen Kursgewinns bieten wir allen Lesern eine umfassende Analyse zur PLUG POWER-Aktie. Einfach hier klicken.

Dieser Kurssprung lässt die Charttechnik in neuem Glanz erstrahlen. Denn PLUG POWER ist damit so teuer wie noch nie in den letzten vier Wochen. Immerhin steigert der Wert heute sein 4-Wochen-Hoch. Dieser Wendepunkt wurde bis dato bei 26,29 EUR ausgelotet. Wir können uns also auf einen packenden Zweikampf zwischen Bullen und Bären einstellen.

Skeptiker können dieses Aufbäumen nutzen, um ihre Short-Position auszubauen. Immerhin gibt es heute die Chance auf einen vergünstigten Put-Kauf. Wer die Aktie bereits im Depot hat, hat heute allen Grund zur Freude.

Fazit: PLUG POWER kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier abrufen können.

Thyssenkrupp mit Katapult-Start!

Bei Thyssenkrupp-Aktionären herrscht heute Hochstimmung. Denn die Aktie weist auf der Kurstafel ein kräftiges Plus von rund zwei Prozent aus. Für einen Anteilsschein müssen damit nun 9,89 EUR hingelegt werden. Ist das der Beginn einer rosigen Zukunft?

Anmerkung der Redaktion: Startet Thyssenkrupp jetzt richtig durch? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Die Technik bleibt trotz des Anstiegs angeschlagen. Denn nach wie vor liegt das Papier nur knapp über einen wichtigen Haltezone. Dieser Wendepunkt liegt bei 9,35 EUR. In den nächsten Tagen dürfte es also zur Sache gehen.

Anleger, die eher düstere Zukunftsaussichten sehen, haben die durch die gestiegenen Notierungen jetzt eine tolle Einstiegschance auf der Baisse-Seite. Schließlich bekommen Putkäufer durch die gestiegenen Kurse einen ordentlichen Nachlass. Wer ohnehin positiv eingestellt, sieht sich heute bestätigt.

Fazit: Diese Thyssenkrupp-Analyse ist lediglich ein Auszug aus unserem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier kostenfrei abrufen können.

PLUG POWER: Ist das der Super-GAU?

Die Kursentwicklung von PLUG POWER treibt den Aktionären heute Tränen in die Augen. Immerhin erleidet die Aktie einen Verlust von rund zwei Prozent. Der Preis für ein Papier liegt damit jetzt nur noch bei 24,95 EUR. Ist das nur ein kurzzeitiger Rücksetzer oder eine Abwärtstrendwende?

Anmerkung der Redaktion: Gehen bei PLUG POWER jetzt komplett die Lichter aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Aus technischer Sicht ist trotz des Abschlags alles im Lot. Es fehlen nämlich nur geringfügige Kursgewinne, um neue Kaufsignale zu generieren. Immerhin genügt ein Plus von rund fünf Prozent für neue 4-Wochen-Hochs. Diese Bestmarke stellt sich auf 26,29 EUR. Bullen und Bären kämpfen also mit harten Bandagen.

Trader, die gerne auf Turnarounds spekulieren, könnten die Korrektur zum Einstieg nutzen. Wann bekommen Sie die Aktien schon mal mit einem solchen Rabatt. Wer dagegen eher skeptisch ist, hat durch die höheren Notierungen die Chance auf einen vergünstigten Baisse-Einstieg.

Fazit: Diese PLUG POWER-Analyse ist lediglich ein Auszug aus unserem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier kostenfrei abrufen können.

Nordex ist ab sofort ein klarer Kauf!

Vernehmlicher Jubel ist heute bei allen Nordex-Aktionären zu hören. Der Computer gibt nämlich für Aktie ein Plus von rund drei Prozent an. Durch diesen Sprung verteuert sich der Titel nun auf 18,60 EUR. Ziehen sich die Bären nun komplett zurück und überlassen den Bullen das Feld?

Ihr Geschenk: Aufgrund dieser hochspannenden Konstellation haben wir einen ausführlichen Sonderreport zu Nordex erstellt, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Die Technik bleibt trotz des Anstiegs angeschlagen. Weil die Aktie aus dem Stand unter eine wichtige Haltezone fallen kann. Diese Chartmarke liegt bei 17,10 EUR. Wir dürfen also sehr gespannt sein auf die kommenden Tage.

Investoren, die für Nordex bullish eingestellt sind, warten auf den Ausbruch. Schließlich haben sich die Kurse von Puts durch den Anstieg verbilligt. Wen die Aktie ohnehin überzeugt, der kann sich heute beruhigt zurücklehnen.

Fazit: Wie es bei Nordex weitergeht, lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport. Hier kostenfrei lesen.