Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Stratec: Heute kaufen?

Stratec begeht den Tag heute mit einem Paukenschlag. So kann die Aktie derzeit einen Anstieg von rund vier Prozent vorzeigen. Damit ist dem Papier heute an Platz an der Sonne sicher. Ziehen sich die Bären nun komplett zurück und überlassen den Bullen das Feld?

Anleger-Tipp: Bereiten Sie Ihr Depot zu Ostern auf einen möglichen Lockdown vor! Einfach hier klicken und Sonderstudie gratis anfordern!

Die übergeordnete Technik bleibt trotz des Anstiegs angeschlagen. Denn die nächste wichtige Haltezone ist nach wie vor in greifbarer Nähe. Dieser Wendepunkt liegt bei 110,00 EUR. Börsianer sollten daher Stratec in den nächsten Tagen genau unter die Lupe nehmen.

Anleger, die eher düstere Zukunftsaussichten sehen, haben die durch die gestiegenen Notierungen jetzt eine tolle Einstiegschance auf der Baisse-Seite. Da es heute noch einmal eine günstige Kaufgelegenheit für Puts gibt. Wen die Aktie ohnehin überzeugt, der kann sich heute beruhigt zurücklehnen.

Zum bevorstehenden Lockdown-Ende: Lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport mit welchen Aktien Sie Ihr Depot auf die Überholspur führen. Einfach hier klicken.

SMA Solar: Jetzt noch einsteigen?

SMA Solar katapultiert sich heute regelrecht aus dem Sattel. Schließlich weist die Kurstafel für die Aktie ein Plus von rund zwei Prozent aus. Einen Platz an der Sonne bei den Tagesgewinnern kann sich der Titel damit sichern. War das der Startschuss eines neuen Höhenflugs?

Download-Tipp: Zum möglichen Lockdown möchten wir Ihnen gemeinsam mit den Kollegen von Erfolgsanleger Aktien präsentieren, mit denen Sie Ihr Depot in der Pandemie auf die Überholspur führen. Diesen exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Die übergeordnete Technik hellt sich mit dieser Rallye spürbar auf. Dieses Plus bringt die Aktie nämlich näher an eine charttechnische Hürde heran. Immerhin errechnet sich bis zu den wichtigen Monatshochs nur noch ein Abstand von rund vier Prozent. Dieser obere Wendepunkt verläuft bei 56,20 EUR. Daher versprechen die nächsten Tage Hochspannung.

Werfen wir einen Blick auf den Durchschnittskurs der vergangenen 200 Tage, können sich Langfrist-Anleger ein Lächeln nicht verkneifen. Schließlich steht dieser Indikator bei 50,80 EUR und zeigt damit weitere Kursgewinne an. Damit gewinnen die Trends durch den heutigen Tag abermals kräftig an Fahrt.

Zum bevorstehenden Lockdown-Ende: Lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport mit welchen Aktien Sie Ihr Depot auf die Überholspur führen. Einfach hier klicken.

Droht bei Deutsche Bank jetzt der Ausverkauf?

Für Anteilseigner von Deutsche Bank kommt es heute knüppeldick. Immerhin verzeichnet die Aktie ein Minus von rund fünf Prozent. Mittlerweile wechseln die Papiere schon für 10,00 EUR den Besitzer. Sehen wir hier nun Kaufkurse oder den Anfang vom Ende?

Download-Tipp: Zum anstehenden Lockdown-Ende möchten wir Ihnen gemeinsam mit den Kollegen von Erfolgsanleger Aktien präsentieren, mit denen Sie Ihr Depot auf die Überholspur führen. Diesen exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Das übergeordnete Bild hat sich mit diesem Abschlag deutlich eingetrübt. Denn Deutsche Bank hat eine wichtige Unterstützung gerissen. So fällt der Kurs heute auf ein neues Mehrwochentief. Bis dato bedeuteten 10,22 EUR dieses Tief. Es steht momentan also extrem viel auf dem Spiel.

Anleger, die mit Vorliebe auf Schnäppchenjagd gehen, sollten hier ganz genau hinschauen. Wer weiß, wann es die Aktie nächste Mal mit einem solchen Nachlass zu kaufen gibt. Wer bei der ganzen Sache ohnehin eher Fragezeichen im Kopf hat, für den ist der heutige Tag vermutlich Wasser auf die Mühlen.

Fazit: Wie geht es bei Deutsche Bank jetzt weiter? Kann die Aktie nach dem Lockdown positiv überraschen? Wir haben für Sie die Aktien mit den größten Gewinnchancen 2021 zusammengestellt. Diesen exklusiven Sonderreport können Sie jetzt im Dezember kostenlos herunterladen. Einfach hier klicken.

Nordex: Raus, raus, raus!

Nordex-Anteilseigner brauchen heute mal wieder starke Nerven. Das Kurstableau weist nämlich ein Minus von rund fünf Prozent aus. Damit beträgt der Preis für ein Wertpapier nur noch 23,84 EUR. Ist das erst der Anfang oder wie geht es nun weiter?

Anleger-Tipp zum Lockdown-Ende: Mit diesen Aktien bringen Sie Ihr Depot auf die Überholspur. Einfach hier klicken und Sonderstudie gratis anfordern!

Gleichwohl die Anleger heute richtig bluten müssen, stimmt das charttechnische Bild optimistisch. Denn markante Hochpunkte sind unverändert in Reichweite. So fehlen aktuell nur rund rund fünf Prozent bis zum Monatshoch. Diese finale Hürde liegt bei 24,98 EUR. Es könnte kurzfristig also mächtig knallen bei Nordex.

Turnaround-Jäger bekommen damit nun eine weitere Chance zum Einstieg. Denn die Aktie gibt es heute zum Schnäppchenpreis. Kritiker sehen in dem momentanen Fall vermutlich nur den Anfang einer längeren Abwärtswelle.

Zum bevorstehenden Lockdown-Ende: Lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport mit welchen Aktien Sie Ihr Depot auf die Überholspur führen. Einfach hier klicken.

Volkswagen: Der Anfang vom Ende?

Arg strapaziert werden heute die Nerven von Volkswagen-Anteilseignern. Das Kurstableau weist nämlich ein Minus von rund vier Prozent aus. Der Preis für einen Anteilsschein beläuft sich damit nur noch auf 217,45 EUR. Geht es jetzt noch weiter runter?

Anleger-Tipp: Bereiten Sie Ihr Depot auf das Lockdown-Ende vor! Einfach hier klicken und Sonderstudie gratis anfordern!

Gleichwohl die Anleger heute richtig bluten müssen, stimmt das charttechnische Bild optimistisch. Für Volkswagen ist nämlich der nächste Widerstand unverändert greifbar. Derzeit genügt ein Anstieg von rund sechzehn Prozent, um neue Monatshochs zu erklimmen. Bisher bedeuten 252,20 EUR diesen Höchstwert. Wir warten also gespannt auf die richtungsweise Entscheidung.

Anleger, die für die Zukunft auf Volkswagen setzen wollen, kommen jetzt noch einmal günstig zum Zug. Schließlich kann niemand sagen, ob es die Aktien noch mal so günstig gibt. Ohnehin bearish eingestellte Investoren erfahren mit dem heutigen Kursrutsch zusätzliche Bestätigung.

Fazit: Wie geht es bei Volkswagen jetzt weiter? Kann die Aktie nach dem Lockdown positiv überraschen? Wir haben für Sie die Aktien mit den größten Gewinnchancen 2021 zusammengestellt. Diesen exklusiven Sonderreport können Sie jetzt im Dezember kostenlos herunterladen. Einfach hier klicken.

TUI – jetzt wird es richtig teuer!

Damit hätte man leider rechnen müssen. Je mehr die Fallzahlen der Coronafälle wieder ansteigen und der deutsche Staat einem härteren Lockdown näher kommt, desto tiefer fällt die Aktie von TUI. Gerade erst konnte man die ersten Urlauber wieder auf die Balearen schicken, da ist der Spaß auch gefühlt schon wieder vorbei. Bei TUI muss man sich nun große Sorgen machen!

Anlegertipp: Ein Ende des Lockdowns ist in Sicht. Ist TUI also ein künftiger Gewinner? Bereiten Sie ihr Depot nun ideal auf diesen Moment vor! Wir haben für Sie die besten Aktien für den Sommer aufgespürt. Einfach hier klicken.

Darauf hätte man sich als Anleger durchaus einstellen können. Nur die ganz harten Nüsse werden nun noch bei dieser Aktie standhaft bleiben können und nicht vorschnell verkaufen! Klar ist, dass TUI auf lange Sicht gesehen weiterhin profitabel bleiben wird und bei der nächsten Urlaubswelle ansteigen wird. Derzeit sieht es aber extrem mau aus, weshalb die Aktie tief in den Keller geht!

Wird sich das Reiseunternehmen aus Deutschland schon bald rehabilitieren können oder rast die Aktie nun immer weiter in den Abgrund? Momentan sieht es extrem schlecht aus und die Anleger verlieren eine Menge Geld. Heute verliert man gegenüber dem Wert vom Freitag bereits heftige 6,52 Prozent. Das entspricht einem Minus von 0,303 Euro pro Aktie! Der neue Aktienwert liegt nur noch bei 4,343 Euro.

Fazit: TUI könnte als großer Gewinner aus dieser Phase hervorkommen. Welche Aktien nach dem bevorstehenden Lockdown-Ende am profitabelsten sind, können Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport nachlesen. Hier geht’s zum Download!