Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Blackstone Resources erhält BB Kreditrating von AlphaValue

BAAR, Schweiz–(BUSINESS WIRE)–Blackstone Resources AG (SWX: BLS) freut sich bekannt zu geben, dass AlphaValue der Blackstone Resources in ihrem jüngsten Research-Update ein Kreditrisiko-Rating von BB erteilt hat. AlphaValue erteilte der Blackstone Resources im Juni ein BUY-Rating von CHF 2,61, was deutlich über dem heutigen Aktienkurs liegt.

Das Unternehmen betrachtet der Blackstone Resources aufgrund ihres Besitzes von Batteriematerialien wie Lithium, Mangan, Kobalt, Nickel und anderen als ein „interessantes Batterie-Investment“. Sie hat sich auch positiv zu den Investitionen der Blackstone in die Batterietechnologie geäussert, die ihrer Meinung nach gut in den aktuellen Forschungs- und Entwicklungsphasen positioniert sind.

AlphaValue hat sein Bewertungsmodell auf der Grundlage von Werten von GLENCORE (BB), ANGLO AMERICAN (A), BOLIDEN (CC) und ERAMET (CC) basiert, bei einem Durchschnittsrating der Branche von BBB.

Hinter Blackstones BB-Bonitätsrating verbirgt sich ein attraktives Preis-/Buchwert-Verhältnis (P/B Ratio) von nur 0,38, im Gegensatz zur Vergleichsgruppe, welche bei 1,04 liegt.

Dieser niedrige Wert ergibt sich auf der Grundlage des gestiegenen Eigenkapitals wegen einer Reihe erfolgreicher Transaktionen. Inzwischen ist der Halbjahresgewinn 2020E auf CHF 0,56 pro Aktie gestiegen im Gegensatz zu CHF 0,13 pro Aktie für das Jahr 2019.

Dasselbe spiegelt sich im Kursgewinnverhältnis (KGV) wider, das im Gegensatz zum derzeitigen Durchschnitt von 15,2x in der obigen Vergleichsgruppe für die Blackstone bei sehr guten 1,32x im Jahr 2020E, 1,47x im 2021E und 0,60x im 2022E.

Dies zeigt, dass der tatsächliche Aktienkurs im Gegensatz zur obigen Vergleichsgruppe derzeit stark unterbewertet ist.

AlphaValue ist ein unabhängiges Aktienresearch-Haus, das über 470 europäische Aktien abdeckt, die von 32 erfahrenen Analysten analysiert werden. Der Bericht kann von der Website der Blackstone Resources heruntergeladen werden und ist hier abrufbar. Er kann auch auf der website von AlphaValue oder auf dem Research-Portal von Bloomberg abgerufen werden.

Blackstone Resources AG

Blackstone Resources ist eine Schweizer Holding mit Sitz in Baar, Kanton Zug und konzentriert sich auf den Batteriemetallmarkt als Primärmetall. Darüber hinaus werden Raffinerien für Gold und Batteriemetalle errichtet, entwickelt und verwaltet. Es bietet direkten Einfluss auf die Revolution der Batteriemetalle, die durch die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen ausgelöst wird, die große Mengen dieser Metalle benötigen. Dazu gehören Kobalt, Mangan, Molybdän, Graphit, Nickel, Kupfer und Lithium. Blackstone Resources hat den neuen Batteriecode BBC entwickelt. Darüber hinaus hat Blackstone Resources ein Forschungsprogramm zu neuen Batterietechnologien für Festkörperbatterien und deren Herstellungsverfahren gestartet.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter: www.blackstoneresources.ch oder kontaktieren Sie uns.

Der Haftungsausschluss ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Pressemitteilung.

Bitte lesen Sie den Haftungsausschluss durch, um den Inhalt vollständig zu verstehen. http://www.blackstoneresources.ch/investors/disclaimer/

Contacts

Blackstone Resources AG

Doris Suta

Blegistrasse 5

CH-6340 Baar

Switzerland

T: +41 41 449 61 63
F: +41 41 449 61 69

info@blackstoneresources.ch

Investor Relations
ir@blackstoneresources.ch

Medien Anfragen
media@blackstoneresources.ch

Interactive Brokers beruft Nicole Yuen in das Board of Directors

GREENWICH, Conn.–(BUSINESS WIRE)–Das Board of Directors von Interactive Brokers Group, Inc. (Nasdaq: IBKR) meldete heute die Berufung von Nicole Yuen zum Independent Director mit Wirkung zum 1. Juli 2020.

„Nicole Yuen verfügt über tiefgreifende Fachkompetenz in Aufbau und Führung von erstklassigen Wertpapiergeschäften in Asien und ist für ihre Pionierarbeit bei der Internationalisierung des chinesischen Kapitalmarktes bekannt“, sagte Thomas Peterffy, Chairman of the Board der Interactive Brokers Group. „Da Asien ein wichtiger Wachstumsmarkt für unser Unternehmen ist, sind wir besonders froh, dass Nicole mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen unserem Board beitritt.“

In ihrer mehr als 20-jährigen beruflichen Karriere war die erfahrene Investmentbankerin Yuen zuletzt als Managing Director, Head of Equities – North Asia – und Vice Chairman – Greater China – für die Credit Suisse tätig. Während ihrer sechsjährigen Amtszeit leitete sie den Aufbau des Brokerage-Geschäfts der Credit Suisse auf dem chinesischen Festland und betreute das Aktiengeschäft der Bank in Nordasien.

Vor ihrem Wechsel zur Credit Suisse war sie 18 Jahre lang bei der UBS tätig und leitete das Aktiengeschäft der Firma in Hongkong sowie die Expansion des Unternehmens auf das chinesische Festland. Zu Beginn ihrer Karriere war Nicole Yuen im Listing Committee der China Securities Regulatory Commission sowie als Rechtsanwältin in den USA, Großbritannien und Hongkong tätig. Sie war Partner bei Clifford Chance und arbeitete für Cleary Gottlieb Steen & Hamilton.

Während ihrer Karriere im Investmentbanking und auf den Aktienkapitalmärkten leitete Nicole Yuen namhafte Fundraising-Transaktionen an Kapitalmärkten der Region Großchina, darunter die ersten Notierungen von H-Aktien, Red Chips und B-Aktien sowie wegweisende staatliche Privatisierungen in Hongkong.

Nicole Yuen übt zudem öffentliche Aufgaben aus. Sie ist unter anderem Mitglied des Process Review Panel der Hong Kong Government Securities and Futures Commission, Mitglied des Advisory Board des Hong Kong Government Census and Statistics Department sowie Mitglied des Operations Review Committee der Hong Kong Independent Commission Against Corruption. Sie ist Absolventin der Universität Hongkong und der Harvard Law School.

Über Interactive Brokers Group, Inc.:

Die Interactive Brokers Group und ihre verbundenen Gesellschaften tätigen rund um die Uhr automatisierte Transaktionen und bieten Depotservices für Wertpapiere, Rohstoffe und Devisen an über 135 Märkten in zahlreichen Ländern und Währungen über einen einzigen IBKR Integrated Investment Account für Kunden rund um den Globus. Wir betreuen Privatanleger, Hedge-Fonds, proprietäre Handelsgruppen, Finanzberater und Introducing Brokers. Dank unserer vierzigjährigen Erfahrung in den Schwerpunktbereichen Technologie und Automatisierung sind wir in der Lage, unseren Kunden eine einzigartige, ausgereifte Plattform zur Verfügung zu stellen, über die sie ihre Investmentportfolios verwalten können. Wir streben danach, unseren Kunden vorteilhafte Ausführungspreise, optimale Tools für das Risiko- und Portfoliomanagement, bestmögliche Recherchefunktionen und hochwertige Investitionsprodukte zu niedrigen Preisen oder kostenlos anzubieten, damit sie exzellente Kapitalrenditen erzielen. Laut „Barron’s Best Online Broker Review“ vom 24. Februar 2020 ist Interactive Brokers mit fünf von fünf möglichen Sternen die Nummer 1 aller Online-Broker.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für Interactive Brokers Group, Inc.

Investoren: Nancy Stuebe, 203-618-4070

Medien: Kalen Holliday, 203-618-4069 oder media@ibkr.com

Western Union verbindet in diesen kritischen Zeiten weiterhin Gemeinschaften und Wirtschaftssysteme

Das Unternehmen veröffentlicht seinen zweiten ESG-Jahresbericht, der vor allem die Maßnahmen im Rahmen der globalen Gesundheitskrise hervorhebt

DENVER–(BUSINESS WIRE)–Western Union, ein führendes Unternehmen im grenzüberschreitenden, währungsübergreifenden Geld- und Zahlungsverkehr, veröffentlichte heute seinen Environmental, Social and Governance Report (ESG), der die ESG-Initiativen des Unternehmens im Jahr 2019 beschreibt. Außerdem hebt der Bericht die Maßnahmen und fortlaufenden Aktivitäten im Rahmen der COVID-19-Pandemie sowie der weltweiten Bewegung zur sozialen Gerechtigkeit Anfang 2020 hervor.

„Vor dem Hintergrund von COVID-19 und den globalen Protesten gegen soziale Ungerechtigkeit ist die Rolle von Unternehmen beim Aufbau einer gerechteren Zukunft wichtiger und dringlicher als je zuvor. Unsere Stakeholder in der heutigen Welt zu bedienen erfordert Entschlossenheit und Innovation. Einfallsreichtum ist gefragt, um eine Einheit zu bilden und neue, nachhaltige Lösungen für Menschen, Unternehmen und Gemeinschaften zu erschaffen“, kommentierte Hikmet Ersek, President and CEO bei Western Union. „Dieser Bericht gibt ein Update zu den ESG-Initiativen von Western Union und zeigt auf, wie wir einigen der dringlichsten globalen Herausforderungen in der Gesellschaft, unserer gemeinsamen Umwelt und in unserem Unternehmen begegnen.“

Der Bericht beinhaltet sechs Hauptbereiche, in denen Western Union weltweit einen Beitrag leistet:

Menschen und Unternehmen mit der globalen Wirtschaft verbinden: Unsere Services verbinden Menschen und Unternehmen, die nach globalen Möglichkeiten streben – zum Beispiel Einzelpersonen, die das Leben ihrer Familien verbessern möchten oder Unternehmen, die nach neuen Partnern, Kunden oder Märkten suchen. Die Transaktionen, die wir durchführen, schlagen Brücken zwischen Wirtschaftssystemen, Ländern und Kulturen.

  • Aufgrund von COVID-19 hat Western Union seine Verpflichtung, seine Kunden zu bedienen, durch das Angebot neuer Möglichkeiten und Ressourcen verstärkt, u.a. durch ein Pilotprojekt zur Auslieferung von Geldtransfers sowie der Einführung der „Digital Location“, die persönliche Unterstützung per Telefon oder Videoanruf bietet, damit Kunden ihre Geldtransfers schneller ausführen können. Außerdem wurde westernunion.com in fünf weiteren Ländern lanciert, wodurch der Service nun in 75 Ländern verfügbar ist und die Echtzeit-Auszahlung auf Bankkonten oder Digital Wallets in 50 Ländern angeboten werden kann.

Förderung und Aufbau einer inklusiven Arbeitsumgebung: Western Union setzt sich dafür ein, eine Belegschaft aufzubauen und zu unterstützen, die die globale Vielfalt seiner 150 Millionen Kunden aus 200 Ländern und Gebieten weltweit widerspiegelt. Es beginnt bei unserer obersten Führungsebene und wird im Vorstand als auch unserer weltweiten Belegschaft fortgeführt. Wir engagieren uns aktiv für einen offenen und ehrlichen Dialog mit unseren Mitarbeitern und verpflichten uns dazu, uns im Kampf für einen weltweiten positiven Wandel einzusetzen. Die Highlights 2019 beinhalten:

  • Erreichen von Geschlechterparität bei unseren Kunden und Mitarbeitern: Fast die Hälfte unserer Kunden und die Hälfte unserer Belegschaft sind Frauen.
  • Unser Executive Management Team bestand 2019 zu 40 % aus Frauen und aus Führungskräften, die aus 10 verschiedenen Ländern stammen und über eine umfassende, globale Führungserfahrung verfügen.

Geldtransfers mit Integrität: Wir haben uns verpflichtet, die richtigen Menschen und Technologien einzusetzen, um unsere Kunden und Partner zu schützen, rechtswidrige Tätigkeiten in unserem Netzwerk zu verhindern und sicherzustellen, dass wir unser Unternehmen mit Integrität führen.

  • Im Jahr 2019 haben wir betrügerische Transaktionen im Wert von 1,1 Milliarden USD verhindert. Allgemeine Branchendaten lassen auf eine steigende Anzahl an betrügerischen Aktivitäten schließen. Die Betrugsfälle bei Western Union zeigen jedoch einen sinkenden Trend.
  • Unsere Financial Intelligence Unit arbeitet weiterhin mit Strafverfolgungs- und Non-Profit-Organisationen zusammen, um Geldströme im Menschenhandel aufzudecken und zu unterbrechen. Dieses Team hat seit 2013 ungefähr 1.800 Untersuchungen zum Menschenhandel durchgeführt, woraus Hunderte von Festnahmen resultierten und Hunderte von Opfern gerettet werden konnten.

Erfolgreiche Führung und Management: Die Führungsstrukturen und -praktiken von Western Union bieten Einblick und Orientierung zu kritischen Themen, wie Unternehmensethik, Diversität im Vorstand, Entlohnung von Führungskräften, faire Entlohnung, Datenschutz und Cybersicherheit. Die Highlights 2019 beinhalten:

  • Unser Vorstand besteht aus zahlreichen Nationalitäten aus der ganzen Welt.
  • Drei unserer 11 Vorstandsmitglieder sind Frauen.

Schutz unserer gemeinsamen Umwelt: Wir verpflichten uns, verantwortungsbewusst zu handeln, um unsere Umwelt zu schützen und unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

  • 25 % der Baustoffe (nach Wert) unserer globalen Unternehmenszentrale wurden aus recycelten Materialien hergestellt.
  • Wir haben unsere Hauptbüros mit neuester Videokonferenztechnik ausgestattet, welche die Notwendigkeit von Flugreisen zu den einzelnen Standorten bereits vor COVID-19 reduziert hat.

Förderung des Wandels durch die Western Union Foundation: Die Western Union Foundation setzt sich dafür ein, benachteiligten Jugendlichen die Fähigkeiten mitzugeben, die sie benötigen, um in der heutigen digitalen Wirtschaftsumgebung bestehen zu können und engagiert sich weltweit für die Unterstützung von Menschen durch humanitäre Hilfe.

  • Im Jahr 2019 hat die Western Union Foundation „Opportunity Beyond Borders“ ins Leben gerufen, eine dreijährige und 15 Millionen USD schwere Initiative, um benachteiligte Jugendliche mit den Fähigkeiten und der Ausbildung zu versorgen, die für die heutige globale digitale Wirtschaftswelt erforderlich sind.
  • Als sich die Auswirkungen von COVID-19 weltweit ausbreiteten, hat Western Union und die Western Union Foundation eine Global Matching Challenge angekündigt, wobei mindestens 1,3 Millionen USD Spenden von Kunden, Unternehmenszentrale, Mitarbeitern und Vertriebspartnern für den globalen Kampf gegen das Virus gesammelt werden sollen.

Der Western Union ESG-Bericht ist verfügbar unter: http://ir.westernunion.com/investor-relations/ESG/default.aspx. Er wird in Übereinstimmung mit den Standards der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt und beinhaltet außerdem Maßnahmen zu ausgewählten relevanten Metriken der Standards des Sustainability Accounting Standards Board (SASB).

Über Western Union

Die Western Union Company ist ein weltweit führender Anbieter von grenzüberschreitenden, währungsübergreifenden Geldbewegungen und Zahlungen. Unsere Omnichannel-Plattform verbindet die digitale und die physische Welt und ermöglicht es Verbrauchern und Unternehmen, schnell, einfach und zuverlässig Geld zu senden und zu empfangen und Zahlungen zu tätigen. Zum Dienstag, 31. März 2020 umfasste unser Netzwerk über 550.000 Standorte von Vertriebspartnern an Einzelhandelsstandorten, die unsere Markendienstleistungen in mehr als 200 Ländern und Gebieten anbieten und in der Lage sind, Geld an Milliarden von Konten zu senden. Darüber hinaus steht westernunion.com, unser am schnellsten wachsender Kanal im Jahr 2019, in über 70 Ländern und zusätzlichen Gebieten zur Verfügung, um Geld in der ganzen Welt zu bewegen. Mit unserer globalen Reichweite bewegt Western Union Geld zum Vorteil aller, verbindet Familie, Freunde und Unternehmen, um finanzielle Eingliederung zu ermöglichen und das Wirtschaftswachstum zu unterstützen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.westernunion.com.

Contacts

Western Union Kontakte


Investor Relations:
Brendan Metrano; Brendan.metrano@wu.com
+1(720) 332-8089

Media Relations:
Western Union Global Communications
Rachel Rogala; Rachel.Rogala@wu.com
+ 1 (303) 808-2674

Pia De Lima; Pia.DeLima@wu.com
+1 (954) 260-5732

Western Union Americas
Margaret Fogarty; Margaret.Fogarty@wu.com

Western Union Middle East & Africa
Mohamed El Khalouki; Mohamed.ElKhalouki@wu.com

Western Union Asia-Pacific
Karen Santos; Karen.Santos2@wu.com

Moody’s Analytics wird mit sieben Risk Technology Awards ausgezeichnet

NEW YORK–(BUSINESS WIRE)–Moody’s Analytics wurde bei den diesjährigen Risk Technology Awards in sieben Kategorien ausgezeichnet. Bei fünf davon handelt es sich um Wiederholungssiege.

Seit drei Jahren in Folge:

Seit zwei Jahren in Folge:

Erstmaliger Sieg in den Kategorien:

„Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir bei den diesjährigen Risk Technology Awards in sieben Kategorien ausgezeichnet wurden“, so Steve Tulenko, President von Moody’s Analytics. „Wir freuen uns besonders darüber, dass mit diesen Auszeichnungen sowohl unsere langjährigen Kompetenzen, beispielsweise in den Bereichen Kreditdaten und Modellierung, als auch neuere Angebote – wie Asset-Liability Modelling für Altersversorgung (Pensions ALM) und Rechnungslegung gemäß IFRS 9 – gewürdigt werden.“

„Wir gratulieren Moody’s Analytics zu seinem erneut starken Auftritt“, so Antony Chambers, Herausgeber von Risk. „In sieben Kategorien den Spitzenplatz zu belegen, ist eine beeindruckende Leistung und stellt die Fähigkeiten des Unternehmens in Bereichen wie Kreditwesen, Finanzwesen, aufsichtsrechtliche Fragen und Rechnungslegung unter Beweis.“

Mit den Risk Technology Awards werden Anbieter gewürdigt, welche die Branche insbesondere in den Bereichen ALM, Kredit, Betriebsrisiken und Risikomanagement für Unternehmen unterstützen. Die Preisträger werden von einer Preisjury ausgewählt, die sich aus Technologienutzern und den Redakteuren von Risk.net zusammensetzt.

Diese Auszeichnungen verlängern die wachsende Liste unserer Awards und Branchenanerkennungen.

Über Moody’s Analytics

Moody’s Analytics unterstützt Führungskräfte mit Tools für Finanzinformationen und Analysen dabei, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen. Unsere fundierte Risikoexpertise, weitreichenden Informationsressourcen und der innovative Einsatz von Technologien helfen unseren Kunden, sich in einem im Wandel befindlichen Marktumfeld souverän zu behaupten. Wir sind bekannt für unsere branchenführenden und preisgekrönten Lösungen, die sich aus Forschung, Daten, Software und professionellen Dienstleistungen zusammensetzen und von uns zu einem nahtlosen Kundenerlebnis kombiniert werden. Mit unserem Engagement für Exzellenz, offenen Denkansatz und Fokus auf die Erfüllung der Kundenbedürfnisse sind wir ein zuverlässiger Partner für Tausende von Organisationen weltweit. Weitere Informationen über Moody’s Analytics erhalten Sie, wenn Sie unsere Website besuchen oder per Twitter oder LinkedIn Kontakt mit uns aufnehmen.

Moody’s Analytics ist eine Tochtergesellschaft der Moody’s Corporation (NYSE: MCO), die für 2019 Umsatzerlöse in Höhe von 4,8 Milliarden US-Dollar berichtete, weltweit rund 11.300 Mitarbeiter beschäftigt und Niederlassungen in 40 Ländern unterhält.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

JUSTIN BURSZTEIN

Moody’s Analytics Communications
Tel.: +1.212.553.1163

justin.bursztein@moodys.com
Moody’s Analytics Media Relations

moodysanalytics.com
twitter.com/moodysanalytics
linkedin.com/company/moodysanalytics

Blackstone Resources bestätigt BUY-Rating durch AlphaValue

BAAR, Schweiz–(BUSINESS WIRE)–Blackstone Resources AG (SWX: BLS) freut sich bekannt zu geben, dass AlphaValue das BUY-Rating für Blackstone Resources, die das Unternehmen im Januar 2020 erhalten hat, erneut bestätigt hat.

AlphaValue gibt das BUY-Rating mit einen Zielpreis von CHF 2,61 pro Aktie bekannt. Dies spiegelt den wirtschaftlichen Hintergrund wieder, der durch die jüngste Coronavirus-Pandemie geschaffen wurde. Dies beinhaltet auch den erfolgreichen Verkauf von norwegischen Explorationsbeteiligungen von Blackstone für CHF 22 Millionen.

In der jüngsten Aktualisierung wurde eine Reihe von Anmerkungen gemacht. Die Coronavirus-Pandemie hat Blackstone Resources wertvolle Zeit gegeben, um skalierbare und energieeffiziente Batterien zu entwickeln. Es wurde auch festgestellt, dass die wesentlich niedrigeren Batteriepreise für die wichtigsten Batteriemetalle Blackstone Resources gegenüber größeren Investoren gleiche Wettbewerbsbedingungen bieten können. Der Bericht weist auch darauf hin, dass Blackstone von dem panikgetriebenen Goldpreis durch seine peruanische Goldmühle profitieren kann, da ein zukünftiger Cashflow erwartet wird.

AlphaValue ist ein unabhängiges Aktienresearch-Haus, das über 470 europäische Aktien abdeckt, die sich auf 32 erfahrene Analysten verteilen. Der Bericht kann problemlos von der Website von Blackstone Resources heruntergeladen werden und ist hier abrufbar. Er kann auch auf der Website von AlphaValue oder auf dem Research-Portal von Bloomberg abgerufen werden.

Blackstone Resources AG

Blackstone Resources ist eine Schweizer Holding mit Sitz in Baar, Kanton Zug und konzentriert sich auf den Batteriemetallmarkt als Primärmetall. Darüber hinaus werden Raffinerien für Gold und Batteriemetalle errichtet, entwickelt und verwaltet. Sie bietet direkten Einfluss auf die Revolution der Batteriemetalle, die durch die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen ausgelöst wird, die grosse Mengen dieser Metalle benötigen. Dazu gehören Kobalt, Mangan, Molybdän, Graphit, Nickel, Kupfer und Lithium. Blackstone Resources hat den neuen Batteriecode BBC entwickelt. Darüber hinaus hat Blackstone Resources ein Forschungsprogramm zu neuen Batterietechnologien für Festkörperbatterien und deren Herstellungsverfahren gestartet.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter: www.blackstoneresources.ch.

Der Haftungsausschluss ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Pressemitteilung.

Bitte lesen Sie den Haftungsausschluss durch, um den Inhalt vollständig zu verstehen: http://www.blackstoneresources.ch/investors/disclaimer/

Contacts

Blackstone Resources AG
Doris Suta

Blegistrasse 5

CH-6340 Baar

Switzerland

T: +41 41 449 61 63

F: +41 41 449 61 69

info@blackstoneresources.ch

Investor Relations
ir@blackstoneresources.ch

Medien Anfragen
media@blackstoneresources.ch

Österreichische Nationalbank nutzt ADVA FSP 3000 für sichere Datenübertragung

Zusammenfassung:

  • Die OeNB benötigte leistungsfähige Datenübertragung für die Kopplung ihrer Rechenzentren
  • Die offene optische Übertragungstechnik von ADVA erfüllt strenge Anforderungen an die Geschäftskontinuität
  • Hochperformante Verschlüsselungstechnologie gewährleistet, dass geschäftskritische Daten sicher und geschützt sind

WIEN–(BUSINESS WIRE)–ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass die österreichische Nationalbank (OeNB) die ADVA FSP 3000 in einem neuen, hochzuverlässigen und hochsicheren Netz zur Kopplung ihrer Rechenzentren (engl.: Data Center Interconnect, DCI) einsetzt. Mit Übertragungsraten von bis zu 32Gbit/s bei FibreChannel- und 100Gbit/s bei Ethernet-Diensten bietet die Infrastruktur zuverlässige Hochgeschwindigkeitsverbindungen, die für Disaster Recovery- und Business Continuity-Funktionen zur Absicherung geschäftskritischer Vorgänge unerlässlich sind. Die optische Verschlüsselungstechnologie ConnectGuard™ von ADVA schützt die Datenübertragung, während die physikalische Integrität der Glasfaserstrecken von der ADVA ALM-Lösung in Echtzeit überwacht wird. Die offene und modulare Architektur der ADVA FSP 3000 stellt sicher, dass die redundant aufgebauten Verbindungen zwischen den Rechenzentren der Bank leicht skalierbar und bei geringem Platz- und Stromverbrauch hocheffizient sind. Das Netz wurde von den ADVA-Partnern Componet und dacoso installiert, die auch die Wartung und das SLA-Management (Service Level Agreement) übernehmen.

„Unsere Kunden fordern erstklassige Dienstleistungen mit unschlagbarer Sicherheit und Verfügbarkeit. Deshalb setzen wir auf die innovativste Technologie auf dem Markt. Unser neues DCI-Netz basiert auf der ADVA FSP 3000 und ist durch die optische ConnectGuard™-Verschlüsselung gesichert. Es unterstützt die schnellste und branchenweit fortschrittlichste Übertragungstechnik für Datenspeicherung und -sicherung (Storage Area Network, SAN) und stellt sicher, dass unternehmenskritische Daten immer verfügbar und vollständig geschützt sind“, sagte Daniela Karanitsch, Leiterin des IT-Betriebs bei der OeNB. „Mit dieser flexiblen Lösung und ihrer hohen Kapazität können wir den enormen Anstieg des Datenbedarfs bewältigen und gleichzeitig erhebliche Einsparungen bei Platzbedarf und Stromverbrauch erzielen. Darüber hinaus wird die Effizienz und Nachhaltigkeit durch ADVAs ALM-Glasfaserüberwachungstechnologie weiter verbessert, die rund um die Uhr Sichtbarkeit und Sicherheit für das gesamte Netzwerk bietet.“

Das neue Netz der OeNB kann Informationen mit Datenraten von bis zu 200Gbit/s auf einer einzigen Wellenlänge übertragen. Es unterstützt eine breite Palette von Diensten, darunter 1, 10, 25, 40 und 100Gbit/s Ethernet sowie 8, 16 und 32Gbit/s FibreChannel. Diese Flexibilität ermöglicht es der Bank, auf neue Kundenanforderungen schnell zu reagieren und dabei die Effizienz zu maximieren. Österreichs sensibelste Finanzdaten werden jetzt durch Encryption-Technologie auf der untersten Netzebene verschlüsselt, wodurch ein zuverlässiger Schutz ohne die mit anderen Sicherheitsmethoden verbundenen Latenz- und Leistungsprobleme gewährleistet wird. Die ADVA FSP 3000 mit ConnectGuard™ Optical Technologie war die branchenweit erste Lösung, die FibreChannel-Datenraten von bis zu 32Gbit/s unterstützte. ADVA ist immer noch das einzige Unternehmen am Markt, das für diese Datenraten eine BSI-Zulassung (Bundesministerium für Sicherheit in der Informationstechnik) vorweisen kann und dessen Technologie damit auch für die Übertragung von EU- und NATO-Verschlusssachen freigegeben ist.

„Unsere FSP 3000-Plattform bietet der OeNB außergewöhnlich schnelle, agile und ausfallsichere Disaster Recovery- und Business Continuity-Funktionen. Mit unserer ALM-Technologie erhalten die IT-Verantwortlichen in Echtzeit präzise Einblicke in die Glasfaserstrecken der Bank, sodass etwaige Beeinträchtigungen oder Brüche mit minimaler Störung schnell repariert werden können. Die Investition in unsere ALM-Lösung hat sich für die Bank bereits bezahlt gemacht, indem sie ein Problem bei einem Dienstleister identifizieren und das Auftreten von Ausfällen verhindern konnte“, kommentierte Hartmut Müller-Leitloff, SVP, Vertrieb, EMEA, ADVA. „Für eine große Nationalbank, die sogenannte Dark Fiber anmietet, ist eine sichere Datenverbindung von größter Bedeutung. Dank unserer ConnectGuard™ Verschlüsselung auf der untersten Netzebene mit geringer Latenz können Kunden in ganz Österreich jetzt sicher sein, dass sie reibungslos auf ihre Finanzdaten zugreifen können.”

Über ADVA

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter www.adva.com.

Veröffentlicht von:

ADVA Optical Networking SE, München, Deutschland

www.adva.com

Contacts

Pressekontakt:
Gareth Spence

+44 1904 69 93 58

public-relations@adva.com

Investorenkontakt:
Stephan Rettenberger

+49 89 890 66 58 54

investor-relations@adva.com