Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Carl Zeiss – Was geht denn hier ab?

Alle Anteilseigner von Carl Zeiss dürften heute mit Geld zählen beschäftigt sein. Die Aktie liegt schließlich rund drei Prozent im Gewinn. In der Spitzengruppe der Tagesgewinner findet sich der Titel damit ganz sicher wieder. Carl Zeiss ist dadurch gewaltig im Vorwärtsgang oder?

Anmerkung der Redaktion: Ist der Corona-Einbruch schon überstanden? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Das große Bild hat sich durch diesen Anstieg erheblich verbessert. Mit diesem Super-Tag beschleunigt die Aktie nämlich auf ihrem Weg in Richtung entscheidendem Widerstand. So fehlen bis zum Monatshoch derzeit nur noch rund sechs Prozent. 97,70 EUR markieren bis heute diesen Hochpunkt. Die Augen richten sich in den nächsten Tagen also auf Carl Zeiss.

Investoren, die an die langfristige Perspektive denken, bekommen durch den 200er-Durchschnittskurs derzeit keine Bestätigung. Aus diesem Blickwinkel ist nämlich eine weitere Rallye unwahrscheinlich, weil der Indikator bei 102,13 EUR steht. Doch selbst in Abwärtstrends gibt es Tage, an denen die Kurse ganz einfach nach oben wollen.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen