Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Carl Zeiss: Jetzt noch einsteigen?

Carl Zeiss-Aktionäre dürften heute vor Freude durch die Decke gehen. Das Kurstableau weist nämlich ein Plus von rund fünf Prozent aus. Durch diesen Sprung verteuert sich der Titel nun auf 91,35 EUR. Eröffnen sich dadurch neue Gewinnchancen?

Anmerkung der Redaktion: Ist der Corona-Einbruch schon überstanden? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Die übergeordnete Technik hellt sich mit dieser Rallye spürbar auf. Dieses Plus katapultiert die Aktie nämlich bis an ein wichtiges Top. Schließlich fehlen bis zum Monatshoch derzeit nur rund sieben Prozent. 97,70 EUR markieren bis heute diesen Hochpunkt. In den nächsten Tagen dürfte es also zur Sache gehen.

Der Durchschnittskurs der vergangenen 200 Tage hilft langfristig orientierten Börsianern derzeit nicht. Da dieser Indikator bei 101,60 EUR notiert und dadurch eher für fallende Kurse spricht. Doch der heutige Tag verdeutlicht einmal mehr, dass starke Kursanstiege immer möglich sind, selbst wenn die langfristigen Kurspfeile nach unten zeigen.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen