Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Bullen zeigen wieder Kaufinteresse. Plus 6% mit First Solar

Es war wieder einmal eine Woche für alle Crashpropheten und was haben wir nicht wieder alles gehört. Von minus 20 Prozent und mehr war die Rede. Wie immer muss man den Markt einfach das tun lassen, was er eben will und sich einfach auf die richtige Seite schlagen. Ob long oder short ist dabei recht unerheblich. Daher ist es nicht so wichtig zu wissen, wo sich der Markt in einem Jahr befindet, sondern wie man richtig darauf reagiert.

Bis zum Donnerstag war es äußerst wichtig auf der Longseite so wenig als möglich zu machen. Sowohl die US-Indizes als auch der DAX haben wichtige Supports nach unten durchbrochen und erst am Freitag zeigten die US-Bullen erstes Kaufinteresse, welches nun zu einem Bounce führen könnte. Angeschlagen bleibt der Markt jedoch dennoch und wer derzeit in Cash bleibt, macht mit Sicherheit keinen Fehler.

DAX – Wie negativ das Bild werden kann, wenn erst einmal der Support bei 9369 geknackt wird, hat uns der DAX gleich einmal zum Besten gegeben. So verloren wir im Lauf der Woche immerhin gut drei Prozentpunkte. Ein Bounce könnte bevorstehen, doch technisch ist der Index derzeit schwer angeschlagen.

S&P500 – Am Donnerstag hieß es noch Land unter, doch am Freitag zeigten die Bullen erstes Interesse an den günstigen Kursen. Noch ist der Chart auch hier technisch angeschlagen, doch über 1971 kann man getrost wieder erste Longpositionen aufbauen.

Gold – Gerade mal 11 US-Dollar fehlten in der vorigen Woche auf unser Kursziel bei 1180, welches wir schon vor Wochen ausgerufen haben. Hier könnte es zumindest kurzfristig recht interessant werden erste Longpositionen aufzubauen.

Silber – Seit dem Bruch des Supports bei 18.60 ging es munter um weitere fast zehn Prozent nach unten. Der Rohstoff befindet sich nach wie vor im freien Fall und es gibt keinen Grund hier bereits zu kaufen.

Light Sweet Crude Oil – Die 90 sind gebrochen und ein weiterer Ausverkauf auf bis zu 85 könnte drohen. Nun denn, wenn sich die Öl Bullen ärgern freuen sich zumindest die Autofahrer.

(Ausgabe vom 06.10.2014)

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen