Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Bullen verschnaufen auf hohem Niveau

In den letzten beiden Handelswochen hat sich seit unserer letzten Ausgabe nicht allzu viel getan und es scheint fast so, als würden die Bullen aktuell ihre Anstiege des letzten Monats etwas verdauen, was grundsätzlich ja ein gutes Zeichen ist. Doch viel weiter Richtung Süden sollte es derzeit nicht gehen, denn aus einer Konsolidierung kann natürlich auch immer ein Abverkauf resultieren.

Nach einer Korrekturwoche gehen wir jedoch eher davon aus, dass sich die Bullen in der kommenden Woche wieder ein Herz fassen werden, um die Indizes international wieder weiter nach oben zu hieven. Worauf wir genau achten müssen, besprechen wir noch in den einzelnen Märkten.

Congrats übrigens an alle die unseren Top-Tipp LifeTime gekauft haben und hier einen satten Gewinn von knapp 10 Prozent in nur zwei Wochen erreichen konnten. Auch diese Woche haben wir natürlich wieder ein paar Leckerbissen für euch dabei.

DAX – Der DAX sieht aktuell stark nach einer Bullenflagge aus und mittlerweile konnte auch der Abwärtstrend überwunden werden. Solange wir uns hier konstant über den EMA9 und dem EMA20 im Tageschart halten können, sehen wir gute Chancen, dass wir schon bald einen erneuten Test der 10.000 Punktemarke vollziehen könnten. Die Supports liegen aktuell bei 9617.70, gefolgt von 9369.40.

S&P 500 – Hier sehen wie erste Schwächezeichen. Zum einen wurde nun auch im Wochenchart das Niveau von 1990 wieder zurück an die Bären abgegeben und zum anderen sahen wir den ersten Schlusskurs seit langem wieder unter dem EMA20 im Tageschart. Hier müssen wir etwas aufpassen. Erst über 2000 repektive 2011 Punkten würden wir hier wieder stärker auf die Longseite gehen.

Silber – Wir haben es schon des Öfteren anklingen lassen, dass der Chart eher bärischer Natur ist und nun sind wir also bei den Jahrestiefs angekommen. Brechen wir hier nach unten, könnte es rasch sehr einen Abverkauf auf bis zu 10 drohen.

Light Sweet Crude Oil – Auch hier war unsere letzte Analyse mehr als treffend. Wir rechneten damit, dass wir das Niveau von 91 schneller sehen würden, als die 100er Marke und so geschah es auch. Nicht zufällig fand das schwarze Gold exakt auf diesem Niveau einen Support und erlebte zumindest in der Vorwoche einen Bounce.

 

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

Cookie-Einstellungen