Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Bullen und Bären kämpfen derzeit mit dem 20- und dem 50-GD [Ausgabe 20.10.15]

Da staunten nicht wenige, als die Aktienmärkte plötzlich Anfang Oktober wieder nach oben drehten und eine Dynamik an den Tag legten, als sei etwas nachhaltig Positives geschehen … das sich aber nicht entdecken ließ. Es wirkte, als würden die Kurse wie von Geisterhand nach oben getragen. Aber die Kursbewegungen machen die Akteure – und hinter jeder Aktion steckt jemand, der einer Hoffnung bzw. Erwartung folgt.

Daher werden die beiden nun anstehenden Notenbanksitzungen der EZB (22.10.) und der US-Notenbank (29.10.) zu Schlüsselereignissen. Wird man versuchen, dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten? Die EZB könnte das Volumen ihrer Anleihekäufe erweitern, die US-Notenbank könnte einer Leitzinsanhebung eine klare Absage ertei-len. Hofft die Mehrheit der Investoren darauf? Sind die Aktienmärkte deswegen in den letzten Wochen so stark? Das ist nicht ausgeschlossen, aber eines sollte man im Hin-terkopf behalten: Diese Schüsse könnten nach hinten losgehen, wenn die Akteure daraus ablesen würden, dass Lage und Perspektiven negativer seien als gedacht. All-zu große Erwartungen an die EZB am Donnerstag wären daher nicht ohne Risiko!

Kennen Sie schon die aktuelle Performance unseres Premium-Dienstes? Im laufenden Jahr konnten wir bereits knapp 25 Gewinn verzeichnen, seit Anfang 2014 sogar rund 78 Prozent.

Testen Sie jetzt den investoralert PREMIUM.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen