Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

BÖSE ÜBERRASCHUNG AN DER WALL STREET

Nachdem die US-Aktienindizes am Dienstag aus dem Stand heraus kräftig zulegen konnten, war die Chance groß, dass man hier einen neuen Anlauf an die bisherigen Rekordhochs vornehmen würde (beim hier gezeigten Standard & Poor’s 500-Index (S&P 500) bei 2.135 Punkten gelegen). Immerhin war die für kurzfristige Anleger wichtige 20-Tage-Linie zurückerobert worden und die Distanz zum Rekordhoch mit nur noch ca. 2,5 Prozent überschaubar. Doch dann kamen zwei unerwartete Dinge: Zum einen fiel die am Dienstagabend nach US-Handelsende veröffentlichte Quartals- bilanz von Walt Disney, einer wichtigen Aktie, die im Dow Jones ebenso wie im S&P 500 notiert ist, deutlich unter den Erwar- tungen aus. Die Aktie zog andere konsum- nahe Aktien mit sich und drückte auf die Indizes. Zum anderen erschreckte viele Akteure wohl das im Leitartikel erwähnte Umfrageergebnis zur US-Präsidentschafts- wahl. Das Resultat: Der S&P 500 nahm den Ausbruchsversuch zurück und könnte somit weiterhin „kippen“. Aber noch ist das kein Grund zur Panik: Bevor der Index nicht durch die im Chart schwarz markierte, aktuell bei 2.013 Punkten verlaufende 200- Tage-Linie fällt, ist für mittel- und lang- fristig agierende Anleger nichts angebrannt!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen