Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

BioNTech – katastrophaler Zusammenbruch!

Damit hat man in diesen Tagen wohl kaum bis gar nicht gerechnet! Die Aktie vom Biotechnologie-Hersteller BioNTech musste heute herbe Verluste einstecken. Dieser harte Rückschlag wurde davon beeinflusst, dass der Mitwettbewerber CureVac richtig starke Studiendaten vorgelegt hat und in der Impfstoff-Rallye offenbar mithalten kann. Es bleibt also ein Kopf-an-Kopf-Rennen!

Anleger-Tipp: Welche Folgen ein zugelassener Impfstoff für BioNTech und die BioNTech-Aktie hätte, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderstudie. Angesichts der dramatischen Corona-Entwicklung der vergangenen Tage ist der Download an diesem Wochenende ausnahmsweise kostenfrei. Einfach hier klicken.

BioNTech bekommt also am heutigen Montag deutlich zu spüren, dass man nicht alleine auf dem Markt ist und auch andere Unternehmen auf der Suche nach einer Lösung für die Coronapandemie sind. Davor schreckt der Aktienwert heute enorm zurück. Das dürfte allerdings für das Mainzer Unternehmen eine Problematik sein, die für die Zukunft nicht allzu große Auswirkungen haben dürfte.

Denn in dieser Krise gilt: Je mehr Lösungen, desto besser. Und dementsprechend wird sich auch die Aktie bald wieder nach oben korrigieren, das ist in diesem Fall nur eine Frage der Zeit. Trotz des Abschwungs von 2,61 Prozent müssen die Anleger hier keine schnellen Verkäufe tätigen, denn es sind ja „nur“ 1,93 Euro weniger. Die Aktie steht weiterhin mit 72,12 Euro gut dar und wird wieder nach oben schießen!

Fazit: BioNTech ist der vielleicht größte Hoffnungsträger im Kampf gegen die Pandemie. Welche Chancen die Aktie bietet, aber auch welche Risiken Anleger eingehen, lesen Sie in unserer großen Sonderstudie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen